Vortrag der Verbraucherzentrale zu Versicherungen bei Ausbildungsbeginn.

Berufsstart : So sichern sich Berufsstarter für den Notfall richtig ab

() Versicherungen für Berufsstarter lautet der Titel eines Vortrages am Dienstag, 24. September, 17 Uhr, in der Verbraucherberatungsstelle Trier, Fleischstraße 77. In der Veranstaltung gibt die Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Renate Schröder, hilfreiche Tipps.

Themenschwerpunkte sind die GAU-Risiken in der Berufsausbildung oder im Studium wie Arbeits- und Berufsunfähigkeit sowie die Haftpflicht.  

Denn Arbeitnehmer und deren Angehörige haben zwar bei Tod und Invalidität Ansprüche auf Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Diese sind in jungen Jahren noch gering und meist nicht ausreichend. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch ist jedermann für Schäden, die er schuldhaft Dritten gegenüber verursacht, in unbegrenzter Höhe haftbar. Nicht bei allen Privathaftpflichtversicherungen bleiben die Kinder bei den Eltern mitversichert. Und schließlich geht es darum, wie Kinder, Eltern und Großeltern kostenträchtige Fehler vermeiden.

Anmeldung unter Telefon 0651-48802 oder per E-Mail unter trier@vz-rlp.de 

Mehr von Volksfreund