1. Nachrichten
  2. Wirtschaft

Tarifverhandlungen: Warnstreiks spontan ausgeweitet

Tarifverhandlungen : Warnstreiks spontan ausgeweitet

() In der Tarifrunde Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie (PPKV) sind die Warnstreiks in Trier am Donnerstagmorgen spontan in die Verlängerung gegangen.

Gegen 19 Uhr haben sich die Mitglieder der Gewerkschaft Verdi bei den zwei Betrieben der Branche, MM Graphia und WestRock in Trier, entschieden, ihren Streik zu verlängern. „Im Streiklokal herrschte heute den ganzen Tag riesiger Unmut unter den Streikenden. Die kollektive Entscheidung sagte dann: Wir streiken weiter,“ sagt Julia Pranke, zuständige Verdi-Gewerkschaftssekretärin. Der Warnstreik wurde vorerst um einen Tag verlängert.

Die Verdi-Mitglieder fordern im Kern sechs Prozent mehr Lohn. Die Auszubildenden fordern 90 Euro mehr Vergütung. Die Warnstreiks sollen die Forderungen unterstützen. Die Arbeitgeberseite bietet aktuell 1,5 Prozent mehr Lohn bei 29 Monaten Laufzeit inklusive Nullmonate. „Das Angebot der Arbeitgeber ist in Höhe und Laufzeit nicht akzeptabel“, sagt Pranke.

Im Rahmen der bundesweiten Tarifrunde der Branche waren Rheinland-Pfalz-weit mehrere Betriebe zum Warnstreik aufgerufen. Bundesweit sind im Tarifgebiet der Branche rund 100 000 Menschen beschäftigt.