Was ist zu tun, wenn Vereine Steuern zahlen müssen? Info-Abend gibt Tipps.

Finanzen : Steuern für Vereine: Info-Abend beim Finanzamt Trier

Viele Vereine und andere Organisationen, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, bekommen in den nächsten Tagen Post von ihrem Finanzamt. Sie werden aufgefordert, eine Steuererklärung einzureichen.

Hintergrund der Aufforderung ist die dreijährige Turnusprüfung, bei der das Finanzamt überprüft, ob der Verein in der zurückliegenden Zeit mit seinen Tätigkeiten die Voraussetzungen für die Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer erfüllt hat. Wurden im Prüfungszeitraum nur geringe Einnahmen von weniger als 17 500 Euro steuerpflichtiger Umsätze pro Jahr erzielt, kann eine vereinfachte Überprüfung der Steuerbefreiung erfolgen.

Hilfe zum Thema Vereine und Steuern gibt es beim Info-Abend „Gemeinnützige Vereine & Steuern“

am Dienstag, 18. Juni, 19 Uhr, in den Räumen des Finanzamtes Trier. Mitarbeiter der Vereins-Stelle informieren über die Besteuerung von gemeinnützigen Vereinen von der Gründung bis zur Auflösung und stehen im Anschluss für Fragen der Vereinsmitglieder zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter www.finanzamt-trier.de

Mehr von Volksfreund