Nicht mein Tag

Till Reiners (Axel Stein) ist Bankangestellter und führt ein beschauliches Leben. Er hat einen guten Job, ein Haus und eine Frau (Anna Maria Mühe) – eigentlich ist alles gut. Eigentlich.

Till langweilt sich. Ihm fehlt die richtige Würze in seinem Leben. Diese naht, als sich Möchtegern-Gangster Nappo (Moritz Bleibtreu) ausgerechnet Tills Bankfiliale für einen Überfall herauspickt. Nappo schnappt sich die Kohle inklusive Till als Geisel. Gemeinsam düsen beide mit Tills Auto weg. Biedermann Reiners ist darüber zunächst wenig amüsiert, aber als er bemerkt, dass seine Frau Miriam das Verschwinden ihres Gatten auch nach mehreren Stunden nicht registriert, ändert sich seine Gemütslage. Der Gangster und der Banker rasten an einer alten Hütte, erfahren, dass sie auf die gleiche Musik stehen und erzählen von ihren Beziehungen.

Am nächsten Tag hilft Till Nappo sogar dabei, den Preis für einen Ford Mustang bei einem schmierigen Autohändler (Ralf Richter) herunterzuhandeln. Nach dieser guten Tat wird Nappo weich und lässt Reiners ziehen. Doch als dieser im eigenen Ehebett einen nackten Mann entdeckt und irrtümlich glaubt, seine Frau betrüge ihn, wird es wild. Till hat die Schnauze von seinem alten Leben endgültig voll und steigt zurück ins Auto. Es beginnt ein wildes und actionreiches Abenteuer ganz im Stile des Klassikers "Bang Boom Bang". Turbulent und lustig.