Nicht nur für Partygänger

Nicht nur für Partygänger

Die Balearen-Insel Mallorca hat mehr zu bieten als Disco-Stimmung. Auch im Winter entfaltet die spanische Insel Mallorca ihren Charme. Die Strände sind nicht so überfüllt, und die landschaftliche Vielfalt des Balearen-Eilands kommt richtig zur Geltung.

Man steigt ins Flugzeug, rund zwei Stunden später ist man da. Die schnelle Erreichbarkeit ist einer der Gründe für die ungebrochene Beliebtheit der Urlaubsinsel Mallorca, die aufgrund der zahlreichen Touristen aus Deutschland bisweilen auch als "17. Bundesland" bezeichnet wird. Doch nicht erst im Zeitalter der Billigflieger haben Sonnenhungrige die spanische Mittelmeerinsel für sich entdeckt. Schon im 19. Jahrhundert war Mallorca bei Reisenden beliebt. Vom Ballermann-Image noch weit entfernt, zog die Insel damals jedoch keine Anhänger des Party-Tourismus an, sondern vielmehr Menschen, die die bezaubernde Landschaft und reiche Kultur Mallorcas zu schätzen wussten. Der Pianist und Komponist Frederic Chopin ist einer der prominenten Gäste, an deren Besuch der 1905 gegründete Fremdenverkehrsverband Mallorcas noch heute gerne erinnert. Chopin reiste im Jahr 1838 auf die Balearen-Insel, um dort mit seiner Lebensgefährtin, der Dichterin George Sand, zu überwintern. Auch heute sind es keineswegs nur Sangria-Rekord-Trinker, die von der Balearen-Insel schwärmen. An Land und Leuten interessierte Reisende unternehmen Ausflüge ins ruhige Hinterland, erklimmen bei Wanderungen die bis zu 1400 Meter hohen Berge oder radeln über schmale Sträßchen von Dorf zu Dorf. Natürlich sind es nicht zuletzt die Sandstrände, an denen es sich dank des mediterranen Klimas selbst im Spätherbst noch aushalten lässt. Mallorca-Liebhaber wissen auch den Winter auf der Insel zu schätzen, wenn die über 180 Strände an der rund 560 Kilometer langen Küste nahezu verwaist sind. Auch Can Picafort an der Nordküste, das Ziel unseres heutigen Reiserätsels, ist im Winter ein ruhiger Ort. Ausgedehnte Pinienwälder reichen bis zum Ortsrand und führen hinein in ein hügeliges, weitestgehend noch ursprüngliches Hinterland, das zu Wanderungen und Radtouren einlädt. Can Picafort glänzt durch seinen tollen feinen Sandstrand, der sich bis nach Port d'Alcudia zieht. Vor allem deutsche Touristen zieht es jedes Jahr für einen Urlaub in das ehemalige Fischerdorf. Entlang der schönen Strandpromenade reihen sich Restaurants, Cafés und Bars. In Can Picafort trifft man vor allem Familien mit Kindern an, denn der kinderfreundliche Sandstrand fällt nur flach ins Meer ab. Wer einen ruhigeren Strandbesuch genießen möchte, findet am dünenreichen Sandstrand Platja de Muro ein geeignetes Plätzchen. Die kleinen Badehäuser, die dort zu sehen sind, stehen mittlerweile unter Denkmalschutz. Einen Besuch wert ist auch die wohl älteste Stadt auf der Insel Mallorca: der im Nordosten gelegene Ort Alcudia. Im Jahr 123 vor Christus wurde die Bucht Alcudia von den Römern besetzt und zunächst als römische Siedlung "Pollentia" gegründet. Den Namen Alcudia ("der Hügel") erhielt der Ort später von islamischen Herrschern. Viele historische Bauten sind in Alcudia erhalten. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört unter anderem die Stadtmauer mit ihren mittelalterlichen Toren.

Wir verlosen diesmal einen einwöchigen Aufenthalt für zwei Personen im Doppelzimmer mit Halbpension im Vier-Sterne-Grupotel Gran Vista & Spa in Can Picafort auf der Insel Mallorca. Hin- und Rückflug sind im Gewinn ebenfalls enthalten. Sie möchten gewinnen? Dann beantworten Sie an unserem Reiserätseltelefon einfach die folgende Frage:

In welchem Jahr reiste Chopin nach Mallorca, um dort zu überwintern?

Die Nummer unserer Hotline lautet: 01378/080018

(Anrufe bis Dienstag, 24 Uhr)

Ein Anruf kostet maximal 50 Cent aus dem Festnetz der DTAG, abweichende Preise sind aus dem Mobilfunk möglich. Den Gewinner ermittelt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Gewinn ist nicht übertragbar

Weitere Infos zur Unterkunft im Internet unter www.tui.com Weitere Infos zur Region: Oficina d'Informació Turística del Centre Històric, Carrer Major, 17. CP: 07400. Alcúdia; Tel. (0034) 971897100, www.alcudiamallorca.com.

Das Lösungswort des Preisrätsels der vergangenen Woche lautet: Der Rennrodel Weltcup.

Der Gewinnerin ist Brigitte Reinert aus Hermeskeil.