| 21:26 Uhr

Kim Jong Un
Nordkoreas Machthaber reist erneut nach China

Peking. Eine Woche nach seinem historischen Treffen mit US-Präsident Donald Trump sucht Kim Jong Un die Nähe zu China. Bereits zum dritten Mal seit März reiste Nordkoreas Machthaber ins Nachbarland und demonstrierte beim Besuch in Peking Geschlossenheit mit Präsident Xi Jinping.

Nach einem „offenen und tiefgreifenden“ Austausch vereinbarten die beiden Führer nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua, die „Beziehungen zwischen China und Nordkorea weiterzuentwickeln“ und gemeinsam eine Politik des Friedens und der Stabilität auf der koreanischen Halbinsel voranzutreiben. Beobachter gingen davon aus, dass der Nordkoreaner die chinesische Führung über die Ergebnisse seines Treffens mit Trump in Singapur unterrichtete und das weitere Vorgehen besprach.