Ovtcharov verliert Tischtennis-Halbfinale der Katar Open

Ovtcharov verliert Tischtennis-Halbfinale der Katar Open

Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov hat bei den Katar Open das Endspiel verpasst. Der 27-Jährige unterlag im Halbfinale dem chinesischen Weltranglisten-Ersten Ma Long mit 1:4-Sätzen.

Es war im 17. Duell mit dem Weltmeister die 17. Niederlage für den Deutschen. Ma gewann auch das Finale gegen Landsmann Fan Zhendong mit 4:1.

Ovtcharov verkaufte sich im Halbfinale besser als zuletzt bei noch deutlicheren Schlappen gegen die Nummer eins der Welt. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel“, erklärte der Weltranglisten-Fünfte. „Anders als in den beiden letzten Matches hatte ich nicht das Gefühl, dass er mir in allen Belangen überlegen ist und ich gar nicht spielen kann. Ich habe diesmal gewusst, was passiert.“

Am Vortag hatte Ovtcharov im Viertelfinale deutlich in fünf Sätzen gegen Olympiasieger Zhang Jike aus China gewonnen. „Das war ein absolutes Topspiel von mir. Ich habe selbst nicht geglaubt, dass ich nach meiner Zwangspause schon wieder eine solche Leistung abrufen kann“, kommentierte der von einer Rückenblessur genesene Hamelner den Erfolg.

Im Damen-Wettbewerb hatten es die Berlinerin Petrissa Solja und die in Polen spielende Han Ying bis ins Viertelfinale geschafft.

World-Tour-Seite Weltverband ITTF