Pension Schöller

Pension Schöller

Philipp Klapproth, ein Gutsbesitzer, ist gelangweilt von den „normalen“ Menschen und möchte deshalb eine Heilanstalt für Geisteskranke von innen gezeigt bekommen.

Da eine solche jedoch nicht existiert, gibt Klapproths Neffe Alfred kurzerhand die Pension Schöller inklusive deren exzentrischen Gästen seinem Onkel als Irrenanstalt aus. Die Erwartungen Klapproths werden bestätigt und er tritt glücklich die Heimreise an. Doch dann erhält er plötzlich Besuch von den vermeintlichen Irren … Das 1890 in Berlin uraufgeführte Lustspiel von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs erlebte erfolgreiche Spielzeiten an unzähligen Theatern und wurde bereits neun Mal verfilmt.

WANN versch. Termine WO Theater WIEVIEL ab 20,- Euro
BEGINN versch. Anfangszeiten TICKETS teatrier.de