Der Motor läuft wieder

Eine Bypass-OP rettete Manfred Schermann das Leben – Heute läuft der Eifeler wieder Halbmarathon

Trier. Wenn Manfred Schermann über seinen Körper spricht, klingt es schon mal, als redete er von einem Auto: „Wenn das Fahrwerk mitmacht, der Motor läuft und die Steuerungseinheit noch funktioniert, starte ich 2019 bei drei Halbmarathons – in Bonn, Hamburg und Köln“, kündigt der Eifeler an. Gleich darauf erklärt er seinem Gegenüber: „Fahrwerk“ stehe für Knochen und Gelenke, „Steuerungseinheit“ für sein Gehirn, und mit „Motor“ meine er sein Herz. Es ist noch nicht lange her, da stand Schermanns „Motor“ vor einem Totalausfall, nur eine OP im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier konnte im Mai 2017 verhindern, dass sein Herz zum Stillstand kam. mehr

Das Herzzentrum Trier

Gebündelte Herzkompetenz für die Region

Trier. Im Rahmen einer Gründungsveranstaltung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier wurde am Mittwoch, 28. November 2018 vor mehr als 150 geladenen Gästen das überregionale Herzzentrum Trier vorgestellt. Dieses besteht aus den drei Kernabteilungen Kardiologie, Herzchirurgie und Rhythmologie des Brüderkrankenhauses sowie internen und externen Kooperationspartnern. Es versteht sich als Anlaufstelle und Referenzzentrum für alle Therapieformen von Herzerkrankungen in der Region. mehr

Stark beansprucht

Brüderkrankenhaus Trier informiert morgen über das künstliche Kniegelenk

Das Kniegelenk ist eines der größten Gelenke des menschlichen Körpers und wird im Laufe unseres Lebens stark beansprucht. Verschleiß bleibt oft nicht aus, weshalb mit zunehmendem Alter das Risiko von Erkrankungen steigt. Wann es Zeit für eine Operation ist und was es hierbei zu beachten gilt, erklärt Professor Dr. Thomas Hopf, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, an diesem Donnerstag, 8. November, im Rahmen einer Informationsveranstaltung im Brüderkrankenhaus. mehr