1. PR
  2. Edeka

Kochabend 1 - Richie & Udo

Kochabend 1 - Richie & Udo

Möhren-Ingwer-Suppe mit Scampi und Jakobsmuschel - Rinderfilet mit Kräuterkruste auf Kartoffel-Mousseline mit gebratenen Fenchel und Portweinjus - Exotische Früchtelasagne auf Fruchtspiegel

Menü-Rezepte

1. Möhren-Ingwer-Suppe mit Scampi und Jakobsmuschel

Zutaten:

1 Zwiebel
500 g Karotten
200 g Kartoffeln
1 Schuss Weißwein
1 Orange auspressen
400 ml Gemüsebrühe
500 ml Kokosmilch
1 EL geriebener Ingwer
1 EL Currypulver
2 Knoblauchzehen
1 Stange Zitronengras
4 Scampi
4 Jakobsmuscheln

Die gewürfelte Zwiebel in heißem Olivenöl anbraten, danach die in dünne Scheiben geschnittenen Karotten und Kartoffeln dazugeben und kurz mitrösten. Currypulver hinzufügen. Kurz durchrühren und mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. So lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Danach den Saft der Orange, den Ingwer und die Gemüsebrühe zufügen. Ca. 20-30 Minuten köcheln lassen, bis die Karotten und Kartoffeln weich sind. Dann die Kokosmilch zufügen. Umrühren und noch kurz aufkochen lassen. Mit dem Pürierstab alles gut pürieren und - wenn nötig - mit Salz abschmecken. Scampi und Jakobsmuscheln mit Salz und Pfeffer würzen und in Butter anbraten. Beim Servieren in die Suppe geben. TIPP: Als Garnitur geschlagene Sahne auf die Suppe geben.

2. Rinderfilet mit Kräuterkruste auf Kartoffel-Mousseline mit gebratenem Fenchel und Portweinjus

Für die Kräuterkruste:

250 g Butter
Salz
Pfeffer
2 EL Semmelbrösel
2 EL Rosmarin
25 g Pistazien

Butter schaumig schlagen, mit Salz und Pfeffer würzen, Semmelbrösel hinzufügen, Rosmarin und Pistazien im Mörser zermahlen und unter die Butter geben. Zwischen Backpapier dünn ausrollen und ins Gefrierfach legen.

Für die Kartoffel-Mousseline:

500 g Kartoffeln
200 ml Sahne
Salz
Muskat

Mehlig-kochende Kartoffeln schälen und kochen. Durch die Kartoffelpresse drücken die geschlagene Sahne unterheben, mit Salz und Muskat abschmecken.

Für den Fenchel:

2 Knollen Fenchel
Butter
Olivenöl

Fenchel in Salzwasser kochen und mit kaltem Wasser abschrecken, in Scheiben schneiden und in Butter und Olivenöl braten.

Für die Portweinjus:

Rinderknochen
Wurzelgemüse
2 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Portwein

Rinderknochen mit Wurzelgemüse anbraten, rote Zwiebeln und Knoblauchzehe mitbraten und mit Rotwein ablöschen. Immer wieder einreduzieren und mit Fleischbrühe und Rotwein auffüllen. Dieses solange bis ein kräftiger Bratensaft entstanden ist.

Rinderfilet:

220 g Rinderfilet pro Person
Salz
Pfeffer
Butterschmalz

Rinderfiletsteak mit Salz und Pfeffer würzen und in Butterschmalz anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech geben. Kräuterkruste auf das Filet legen und bei 180 Grad unter dem Grill im Backofen gratinieren. In der Pfanne, wo die Steaks gebraten wurden, mit Portwein ablöschen und dem angesetzten Bratensaft auffüllen. Gegebenenfalls etwas abdicken.

3. Exotische Früchtelasagne auf Fruchtspiegel

Für den Crepeteig:

125 g Weizenmehl
50 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
125 ml Wasser
125 ml Milch

Mehl, Zucker, Salz vermischen, Eier darunter schlagen. Milch und Wasser langsam unterrühren. Daraus 4 Crepes backen.

Für die Füllung:

500 g Mascarponecreme
2 Eigelb
50 g Zucker
Abrieb einer Limette
Mark einer Vanilleschote
1 Mango
1 Papaya
1 frische Ananas
brauner Rohrzucker

500 g Mascarponecreme mit 2 Eigelb, 50 g Zucker, Abrieb einer Limette, dem Mark einer Vanilleschote glattrühren. 1 Mango, 1 Papaya und frische Ananas in kleine Würfel schneiden.
Crepe mit Mascarponecreme bestreichen und die einen Teil der Früchte darüber streuen. So weiter schichten bis alle Zutaten verbrauch sind. Jetzt mit einem Ring ausstechen. Physalis in feine Scheiben schneiden und auf dem Crepetörtchen platzieren. Mit braunem Rohrzucker bestreuen und einem Bunsenbrenner karamellisieren.

Für den Fruchtspiegel:

100 g Himbeeren
100 g Brombeeren
Zucker
4 cl Weinbergpfirsichlikör

Himbeeren und Brombeeren mit Zucker und Weinbergpfirsichlikör pürieren und durch ein Sieb streichen.
Anrichten:
Tellerboden dünn mit der Fruchtsoße bedecken und Fruchtlasagne in der Mitte platzieren und mit einer Vanillesoße ein Muster ziehen.
Bei Belieben mit karamellisierten Walnüssen dekorieren.