1. PR

PRIMAVERA LIFE: Die drei größten Irrtümer über ätherische Öle

PRIMAVERA LIFE : Die drei größten Irrtümer über ätherische Öle

"Natürlich" liegt im Trend, sei es beim Essen, bei der Kleidung, bei der Gesundheits- oder Körperpflege. Kein Wunder also, dass auch ätherische Öle seit Jahren immer mehr Anhänger finden. Dem Boom der Aromatherapie zum Trotz halten sich einige Falschinformationen über Anwendung, Nutzen und Wirkungsweisen hartnäckig.

PRIMAVERA, seit mehr als 35 Wegbereiter in der Herstellung naturreiner ätherischer Öle, klärt die wichtigsten drei auf und erläutert die Hintergründe.

"Die Tatsache, dass gerade im Netz immer wieder verwirrende oder sogar falsche Informationen im Umlauf sind, zeigt, wie wichtig Aufklärung und wissenschaftliche basierte Informationen sind", sagt Anusati Thumm, international renommierte Aromatherapie-Expertin und Seminarleiterin bei PRIMAVERA. Die aus ihrer Sicht häufigsten Irrtümer und was davon zu halten ist:

Irrtum 1: Ätherische Öle können "heilen"

"Ätherische Öle sind als komplexe Gemische nicht nur selbst unglaublich vielfältig, auch ihre Wirkungsweisen sind es", so Thumm. So können Baumöle beispielsweise die Atmung vertiefen und für einen ruhigeren und erholsameren Schlaf sorgen. Lavendelöl hilft bei Stress oder Einschlafproblemen, Orangenöl kann Ängste und Anspannung lindern und die Konzentrationsfähigkeit verbessern. Andere Öle haben sich als sehr wirksam erwiesen, wenn es darum geht, die Anzahl der Keime in der Raumluft zu reduzieren, ausgleichend zu wirken oder das Wohlbefinden zu stärken, denn ätherische Öle wirken stets auf der körperlichen und seelischen Ebene. In Verbindung mit wertvollen Pflanzenölen lassen sich außerdem duftende und intensiv pflegende Körperpflegemischungen herstellen. Bei Fieber, Erkältungen, Muskel- und Gelenkproblemen sowie Bauchbeschwerden können Wickel, Kompressen oder Auflagen Erleichterung verschaffen.

"Ätherische Öle können also wirklich viel. Wer aber den Eindruck erweckt, eine medizinisch behandlungsbedürftige Erkrankung könne mit ihrer Hilfe geheilt werden, handelt unseriös und abseits wissenschaftlich basierter Erkenntnisse", so Thumm.

Irrtum 2: Ätherische Öle sind "gesund" - egal, wie man sie anwendet

Auch diese Aussage ist so nicht richtig. Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Pflanzenwirkstoffe, die sparsam dosiert werden sollten. Viele von ihnen sind haut- und schleimhautreizend. Sie dürfen daher mit wenigen Ausnahmen nicht pur angewendet werden und nicht mit den Augen oder Schleimhäuten in Berührung kommen. Deswegen haben sie beispielsweise auch auf offenen Wunden nichts verloren - außer, eine aromatherapeutisch versierte Ärztin oder ein Arzt verordnen dies genau so. Für die Hautpflege sollten ätherische Öle in Mischungen mit einem Bio-Pflegeöl angewendet werden.

Auch von einer innerlichen Einnahme ist grundsätzlich abzuraten. Eine Ausnahme bilden ätherische Öle, die als Lebensmittel deklariert und damit zur Aromatisierung von Lebensmitteln geeignet sind. Die EU-Deklarationspflicht schreibt vor, dass sich Hersteller für eine bestimmte Anwendungsform entscheiden und dies entsprechend in der Kennzeichnung deutlich machen müssen. Meistens sind ätherische Öle als kosmetisches Mittel zur Hautanwendung oder als Bedarfsgegenstand zur Raumbeduftung deklariert. In beiden Fällen ist eine orale Einnahme nicht vorgesehen. Bei seriösen Anbietern geht die Deklaration eindeutig aus den Informationen auf der Banderole hervor.

Irrtum 3: Ätherische Öle sind immer unverfälschte Naturprodukte

Auch das ist leider nicht der Fall. Hochwertige, naturreine Öle werden ausschließlich direkt aus den Blättern, Blüten, Samen, Früchten, Zweigen und Wurzeln der Ursprungspflanze gewonnen und nicht "gestreckt". Schwankungen der Inhaltsstoffe, die von der Bodenbeschaffenheit, dem Klima und den Witterungsverhältnissen während des Wachstums und der Erntezeit sowie der Pflanzengattung abhängig sind, werden bei dieser höchsten Qualitätsstufe nicht "nachgebessert".

100 Prozent naturreine ätherische Öle enthalten daher auch keine biotechnologisch hergestellten Duftstoffe, die laut Gesetz als "natürlich" bezeichnet werden dürfen. Deswegen sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass das ätherische Öl keine synthetischen oder "naturidentischen" Zusatzstoffe enthält, sondern vollkommen naturbelassen ist, möglichst aus zertifiziertem Bio-Anbau. Der Grund: Synthetische, also künstlich produzierte Duftstoffe, enthalten keine pflanzliche Information. So ist es bis heute nicht möglich, naturreine ätherische Öle, die teilweise mehrere hundert Substanzen enthalten und deswegen auch als Vielstoffgemische bezeichnet werden, im Labor "nachzubauen".

Neben den beschriebenen naturreinen ätherischen Ölen gibt es auch sogenannte standardisierte ätherische Öle. Das sind nach Arzneibuch (DAB, ÖAB) standardisierte Öle, die bezüglich ihrer Inhaltsstoffe, der Inhaltsstoff-Mengen und der Dichte dem Standard der landesspezifischen Arzneibücher entsprechen müssen. Diese Vorgaben garantieren ein ätherisches Öl mit stets gleichbleibenden Inhaltsstoffen und physikalischen Eigenschaften. Entspricht ein natürliches ätherisches Öl nicht diesem Standard, werden naturidentische oder isolierte Inhaltsstoffe wie Geraniol oder Menthol zugesetzt. Damit ist es aber auch kein naturreines Produkt mehr.

UNTERNEHMEN

Für das Unternehmen PRIMAVERA LIFE sind seit über 35 Jahren die Liebe zur Natur und der Respekt für Mensch und Umwelt feste Grundsätze in der Unternehmenskultur. Als führender Hersteller und Anbieter von 100 % naturreinen ätherischen Ölen und hochwertiger zertifizierter Bio- & Naturkosmetik bestimmen ökologisches Denken und nachhaltiges Handeln das durchweg "grüne" Geschäftskonzept. So zählt außerordentliches nachhaltiges Engagement zum festen Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Das Unternehmen stellt höchste Ansprüche an die Qualität und Reinheit aller verwendeten Rohstoffe, an die Nachhaltigkeit des Anbaus und der Weiterverarbeitung. Es verwendet Rohstoffe aus vornehmlich kontrolliert biologischem Anbau und unterstützt aktiv 17 biologische Anbauprojekte weltweit, die Artenschutz und Felderwirtschaft betreiben, chemiefreie Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel verwenden und keine Gentechnik einsetzen. PRIMAVERA befolgt ethische Geschäftspraktiken, zahlt den Anbaupartnern faire Preise, unterhält langfristige Beziehungen zu ihnen und unterstützt die Weiterbildungsmöglichkeiten seiner Kooperationspartner mit dem Ziel, die Qualität seiner Produkte ständig zu verbessern.

Synthetische Zusätze und Mineralöle kommen nicht infrage. Die naturreinen Rezepturen bestehen aus vorwiegend biologischen Inhaltsstoffen und werden in pflanzengerechten Verfahren ausschließlich mit Lebensmittel-Emulgatoren, pflanzlichen Konservierungsstoffen und natürlichen Duft- und Farbstoffen hergestellt. Alle Rezepturen werden nicht nur direkt am Firmenstandort Oy-Mittelberg entwickelt, sondern auch sämtliche Produkte dort produziert. Um die Ressourcen der Erde zu schonen, sind bei PRIMAVERA die Verpackungen auf ein Minimum reduziert. Wann immer möglich, wird auf Beipackzettel und Umkartons verzichtet.

Die Wissensvermittlung zu Pflanzenwissen und Anwendung der ätherischen Öle, Pflanzenwässer und Pflegeöle ist dem Unternehmen seit Anbeginn sehr wichtig für eine sichere Anwendung der Produkte: So bietet die PRIMAVERA AKADEMIE Fachpublikum und Therapeut*innen Seminare, berufsbegleitende Weiterbildungen und Duftreisen an. Aufgrund des hohen Interesses an Gesundheitsthemen, an Bio-Aromatherapie-Produkten, deren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten (wie z. B. DIY) können nun auch Endverbraucher*innen direkt über die Homepage ein Spektrum von unterschiedlichen Videoformaten und Webkursen abrufen, z. B. Expert*innen-Talks im Livestream oder on demand. Auch über social media kommuniziert das Unternehmen direkt mit Anwender*innen, um die Wirkkraft der ätherischen Öle weiter bekannt zu machen.

Qualitätssiegel - Unsere Qualität wird durch unabhängige, weltweit gültige Siegel bestätigt:

https://www.primaveralife.com/qualitaet

Die PRIMAVERA Produkte sind im Bio- und Reformhaushandel, in Apotheken, in Naturkosmetikfachgeschäften, in Kosmetikinstituten, Spas, ausgesuchten Drogerien und Parfümerien erhältlich. Weitere Informationen über PRIMAVERA LIFE unter www.primaveralife.com

Pressekontakt:

Presse PRIMAVERA LIFE GMBH Marion Keller-Hanischdörfer Tel 08366-8988-931 Mail marion.keller@primaveralife.com

Original-Content von: PRIMAVERA LIFE, übermittelt durch news aktuell