1. PR

Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH: Freiwilligendienst bietet wertvolle Erfahrungen / Mit einem FSJ für die berufliche Zukunft punkten: Interessante Plätze der Rotkreuztochter Volunta im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Wetzlar

Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH : Freiwilligendienst bietet wertvolle Erfahrungen / Mit einem FSJ für die berufliche Zukunft punkten: Interessante Plätze der Rotkreuztochter Volunta im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Wetzlar

Den richtigen Berufsweg zu finden, ist gerade in Corona-Zeiten nicht leicht: Die persönliche Betreuung in Schule und Ausbildung kommt häufig zu kurz, die Motivation bleibt auf der Strecke. So ging es auch Damien, der sich in dieser Situation für einen Freiwilligendienst entschieden hat.

Der 18-Jährige hat dabei schon Überraschendes erfahren: zum Beispiel, dass Büroarbeit nicht langweilig ist. Begleitet von der hessischen Rotkreuztochter Volunta absolviert Damien seit Mai 2021 sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Verwaltung des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs (ASK) - als erster männlicher Freiwilliger auf der seit sieben Jahren bestehenden Stelle. Damien hilft bei der Öffentlichkeits- und Büroarbeit, nimmt Sachspenden entgegen und sortiert sie. Der Freiwilligendienst hat ihm in puncto Persönlichkeitsentwicklung und Berufsweg schon viel gebracht: "Vor dem FSJ hatte ich überhaupt keinen Plan." Nun strebt er einen Beruf an, der wie seine FSJ-Stelle einen Mix aus Sozialem und Verwaltung bieten soll.

Auch Manuel hat über Volunta einen Freiwilligendienst beim ASK angetreten. Seit August 2021 unterstützt er eine Tages- und eine Wochengruppe: Der 20-Jährige holt die Kinder an der Schule ab, betreut sie bei den Hausaufgaben, hilft in der Küche und kümmert sich ums Haus. Während Manuels Vorgängerin gerne mit den Kindern kreativ tätig war, bringt er sich vor allem mit seiner persönlichen Leidenschaft für den Sport ein. Im Kontakt mit den Kindern hat Manuel schon vieles über sich selbst erfahren: "Ich bin überrascht, wie gelassen ich sein kann, auch wenn es mal problematisch ist", sagt er. Am FSJ gefällt Manuel auch die Begleitung durch Volunta: Im Rahmen von Seminaren während des Freiwilligenjahres werden unter anderem auch pädagogische Inhalte vermittelt.

Alleine diese beiden FSJ-Stellen in Wetzlar decken eine große Bandbreite an Aufgaben ab. Insgesamt bietet Volunta im Lahn-Dill-Kreis mehr als 100 Möglichkeiten, sich im Freiwilligendienst zu engagieren: im FSJ, aber auch im neuen FSJ mit digitalem Schwerpunkt oder im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ). Hessenweit gibt es über Volunta rund 2.000 Einsatzplätze für Freiwillige.

Im Freiwilligendienst können junge Menschen in idealer Weise die Zeit nach dem Schulabschluss sinnvoll überbrücken, den Berufsalltag kennenlernen, sich ausprobieren und die Weichen für Ausbildung und berufliche Zukunft stellen. Schulabschluss und Noten spielen dabei keine Rolle. Das FSJ ist als praktischer Teil für die Fachhochschulreife anerkannt und kann auf die Wartezeit für das Studium angerechnet werden. Freiwillige erhalten eine monatliche Aufwandsentschädigung von 330,- Euro, sind sozialversichert und haben Anspruch auf 24 Tage Urlaub. 25 Seminartage sorgen für Erfahrungsaustausch und thematische Vertiefung.

Wer mehr wissen möchte, klickt sich in das nächste Online-Infomeeting - alle Termine sind auf www.volunta.de/veranstaltungen zu finden. Auch die direkte Bewerbung ist möglich unter www.volunta.de/bewerben. Eine telefonische Beratung bietet die Service-Nummer 0611 95 24 90 00.

Pressekontakt:

Für Presseanfragen steht Ihnen Christine Orth zur Verfügung. Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH Abraham-Lincoln-Str. 7 Unternehmenskommunikation 65189 Wiesbaden Tel. 0611 4 50 41 66 23 E-Mail: christine.orth@volunta.de

Original-Content von: Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH, übermittelt durch news aktuell