1. PR

QVANTUM: Für die Zukunft gerüstet, dank zeitgemäßem Controlling

QVANTUM : Für die Zukunft gerüstet, dank zeitgemäßem Controlling

QVANTUM, der Experte und Anbieter für digitale und agile Unternehmensplanung, hat die aktuellen Technologietrends sowie das organisatorische Veränderungspotenzial in der Wirtschaft unter die Lupe genommen und daraus einen siebenstufigen Leitfaden entwickelt.

Ziel ist es, die digitale Transformation des Controllings zu unterstützen, um schnelle Marktentwicklungen zu reflektieren und mit Hilfe einer agilen Unternehmensplanung in positive Impulse für die Unternehmenssteuerung zu wandeln.

Status quo: verbesserungsfähig

Laut einer Studie von QVANTUM (https://lp.qvantum-plan.de/studie-krise) benötigen 32 Prozent der Unternehmen für ihre Umsatz- und Absatzplanung mit rund einem Monat nach wie vor sehr viel Zeit. Ebenso kritisch stufen 38 Prozent der Unternehmen die mehr als vierwöchige Planungszeit für ihre Kostenplanung und die GuV ein. Gleichzeitig bestätigen aber fast 44 Prozent, dass die Bedeutung der Planung im Unternehmen steigt und knapp 76 Prozent geben an, dass sie die Planung nach wie vor manuell mit Hilfe von Excel organisieren. Ein Widerspruch, der meist aus historisch gewachsenen Organisationsstrukturen resultiert.

Ralf Schall, Success Manager bei QVANTUM, formuliert die Herausforderung so: "Es besteht das zunehmende Risiko, dass junge und/oder internationale Unternehmen, die traditionellen Marken überholen. Das liegt nicht zwingend an innovativeren Produkten und Services, sondern in sehr vielen Fällen daran, dass diese Unternehmen auf einem agilen Geschäftsprinzip aufgebaut sind. Sie können jederzeit und schnell auf Marktanforderungen oder Veränderungen reagieren und sind damit vielen, traditionell organisierten Unternehmen voraus. Daher sollte die agile Unternehmensplanung ein wichtiger und strategischer Aspekt aller Digitalisierungsinitiativen sein".

Der QVANTUM Leitfaden umfasst sieben Schritte, mit denen Unternehmen eine optimierte Planung und ein konkurrenzfähiges Controlling aufbauen können:

1. Bestehende Prozesse hinterfragen - Die heutige und künftige Unternehmensplanung wird von iterativen Prozessen bestimmt. Es gilt: Weg von starren Prozessen - hin zum agilen Planen und Denken unterschiedlicher Szenarien, die man stetig überprüft und anpasst. 2. Die eierlegende Wollmilchsau war gestern - Ein Tool, dass alles kann, war gestern, denn es hat sich gezeigt, dass kein Tool diesem Anspruch bisher gerecht werden konnte. Der effiziente Einsatz vieler verschiedener Tools am richtigen Ort hilft Unternehmen dabei, agiler zu planen. 3. Agile Planungsmethoden - Agile Planungstools ermöglichen es dem Controller, mit Echtzeitdaten zu planen und sehr früh auf neue Marktsituationen zu reagieren. Nur so können der Controller und sein Team der zunehmend wichtigen Rolle als Gestalter und Business-Berater gerecht werden. 4. Szenarien-Entwicklung mit Hilfe von KI - 86 Prozent der Befragten in einer Studie von BARC (https://barc.de/Artikel/predictive-planning-and-forecasting-hebt-die-unternehmensplanung-auf-die-nachste-stufe) sind optimistisch, dass Predictive Planning and Forecasting genauere Prognosen liefern als menschliche Planung. KI-Methoden unterstützen Unternehmen dabei, realistische Prognosen auf Basis von Echtzeit-Daten und Algorithmen zu erstellen. 5. Datenqualität sicherstellen - In einer weiteren Studie von BARC werden zuverlässige und konsistente Daten als absolute Voraussetzung für Prognosen und für ein flexibles Handeln gesehen. Um diese sicherzustellen, reichen langsame und manuelle Prozesse nicht aus. Eine agile Unternehmensplanung hilft, valide Daten in Echtzeit aufzubauen. 6. Datengesteuerte Unternehmenskultur - Bereits heute und noch mehr in Zukunft werden möglichst viele Entscheidungen und Abläufe datengesteuert sein. Die Einbeziehung der Daten findet dabei nicht etwa in Einzelprojekten statt, sondern stellt einen Prozess dar, der in der gesamten Unternehmenskultur manifestiert wird. 7. Nutzerfreundliche Software und Tools - Digitale Tools sind nicht für IT-Spezialisten gemacht, sondern für Fachleute in unterschiedlichsten Abteilungen. Daher ist es essenziell, solche Tools zu identifizieren, die nicht nur viel können, sondern vom Anwender auch bedient werden können.

Ein ausführlicher Blog-Artikel zu diesem Thema ist hier zu finden:

https://www.qvantum-plan.de/controlling-trends-2022/

Über QVANTUM

QVANTUM ist eine Marke der Thinking Networks AG, die ihren Hauptsitz in Aachen hat. Seit dem Jahr 2018 steht QVANTUM mit ihrer Software-as-a-Service für innovative, digitale und agile Unternehmensplanung. Auf Basis der Cloud-basierten Lösung ersetzt QVANTUM manuelle sowie ineffektive Planungsprozesse. Mit QVANTUM heben Unternehmen ihre operative Planung und die damit verbundenen Prozesse auf das nächste Level und sorgen für eine hohe und kontinuierliche Wertschöpfung. Durch die unternehmensübergreifende Echtzeit-Planung und Plananpassung können sie ihr Business-Potenzial voll entfalten und Wettbewerbsvorteile und Chancen aktiv nutzen. Die QVANTUM Unternehmensplanung ist bei deutschen und internationalen Organisationen, darunter SALOMON FoodWorld, ONSKINERY und Babor, im Einsatz. QVANTUM ist die ideale Unternehmensplanung für Organisationen jeder Branche und Größe. Erfahren Sie mehr unter QVANTUM-plan.de (https://www.qvantum-plan.de/)

Pressekontakt:

QVANTUM Axel Pomper 0241 / 47072-134 pomper@QVANTUM-plan.de

TC Communications Thilo Christ 08081 / 954617 Alexandra Schmidt 0170 / 3871064 QVANTUM@tc-communications.de

Original-Content von: QVANTUM, übermittelt durch news aktuell