1. PR

SWR - Südwestrundfunk: Giftiges Radon - die unsichtbare Gefahr im Haus. "Marktcheck" im SWR Fernsehen

SWR - Südwestrundfunk : Giftiges Radon - die unsichtbare Gefahr im Haus. "Marktcheck" im SWR Fernsehen

"Marktcheck" am Dienstag, 26. Januar 2021, 20:15 bis 21 Uhr, im SWR Fernsehen, in der ARD Mediathek und auf Youtube / Moderation: Hendrike Brenninkmeyer

Man kann das Edelgas Radon weder sehen noch riechen oder schmecken. Das radioaktive Element steckt in vielen Böden. Durch Risse im Fundament kann es sich im ganzen Haus verteilen und bei dauerhaftem Einatmen zur Gefahr für die Gesundheit werden. Es ist die zweithäufigste Ursache für die Entstehung von Lungenkrebs. Auch andere Tumore können die Folge sein. Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck" zeigt, wo die Gefahr für Radon-Vorkommen im Boden am größten ist und wie man sich schützen kann. Am Dienstag, 26. Januar 2021, 20:15 bis 21 Uhr im SWR Fernsehen. Im Anschluss in der ARD Mediathek (http://www.ardmediathek.de/ard/search/marktcheck), online auf SWR.de (http://www.swr.de/marktcheck) und Youtube (http://www.youtube.com/marktcheck).

Weitere Themen der Sendung:

Beutel oder lose - welcher Schwarztee schmeckt und ist frei von Schadstoffen?

Supermärkte bieten Schwarztee im Beutel oder lose zu kaufen an. Worin unterscheiden sie sich? "Marktcheck" testet Schwarztee von drei beliebten Marken auf Qualität, Geschmack und Schadstoffbelastung. Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin erklärt außerdem, ob die scheinbar hochwertigen Pyramidenbeutel eine Quelle für Mikroplastik sein können.

Problemfall Haare - wie man die Frisur über den Lockdown rettet

Durch die Verlängerung des Lockdowns wird für viele der Bad-Hair-Day zum Bad-Hair-Month. Zwei Stuttgarter Friseure geben Pflegetipps für kurze Männerhaarschnitte, ausgewachsene Ansätze, Ponys und struppige Spitzen.

Nutri-Score - was nutzt die Kennzeichnung wirklich?

Seit November können deutsche Lebensmittelhersteller den Nutri-Score nutzen. Über das Ampelsystem sollen Kund*innen leicht erkennbar Informationen über verarbeitete Lebensmittel erhalten. Hilft der Nutri-Score beim täglichen Einkauf? "Marktcheck" Ernährungsexpertin Sabine Schütze erklärt, welche deutschen Hersteller mitmachen wollen und ob es auch alternative Kennzeichnungen gibt.

"Marktcheck"

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin "Marktcheck". Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck (http://www.SWR.de/marktcheck).

Die Sendung ist nach Ausstrahlung ein Jahr lang in der ARD Mediathek unter www.ARDMediathek.de/SWR (http://www.ARDMediathek.de/SWR) zu sehen sowie auf SWR.de unter www.SWR.de/marktcheck (http://www.SWR.de/marktcheck).

Außerdem auf Youtube unter www.youtube.com/marktcheck (http://www.youtube.com/marktcheck)

Fotos bei www.ARD-foto.de (http://www.ARD-foto.de)

Informationen, kostenfreie Bilder und weiterführende Links unter http://swr.li/marktcheck-radon.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell