1. PR

icometrix: icometrix bringt die erste CE-gekennzeichnete KI-Lösung für die CT-Thorax bei COVID-19 auf den Markt

icometrix : icometrix bringt die erste CE-gekennzeichnete KI-Lösung für die CT-Thorax bei COVID-19 auf den Markt

icometrix, VUB, UZ Brüssel, KU Leuven, UZ Leuven, und UZ Antwerpen haben sich mit Krankenhäusern und Organisationen weltweit zu einer globalen Initiative zusammengeschlossen, um künstliche Intelligenz (KI) im Kampf gegen COVID-19 einzusetzen.

Die multinationale Zusammenarbeit führte zur Entwicklung eines KI-Algorithmus, namens icolung, welches die CE-Kennzeichnung für den klinischen Einsatz in Europa erhalten hat. Icolung ist die erste CE-gekennzeichnete KI-Lösung, die aus einer COVID-Zusammenarbeit resultiert und eine schnelle und objektive Quantifizierung der Lungenpathologie anhand von CT-Thorax Aufnahmen bei COVID-19-Patienten bietet.

Die Bewertung von Art, Muster und Ausmaß der Lungenpathologie bei der Thorax-CT kann bei der Beurteilung, Triage und Nachsorge von COVID-19-Patienten hilfreich sein. Derzeit ist das Gesundheitssystem weltweit von der Zunahme der aufgenommenen COVID-19-Patienten überwältigt, was zu einer übermäßigen Arbeitsbelastung und einem Mangel an Ressourcen und Betten auf Intensivstationen führt. Die Triage kann dazu beitragen, die zunehmende Belastung der Intensivstation zu verringern und Ressourcen besser zu zuweisen. icolung hat das Potenzial, die Arbeitsbelastung in der klinischen Praxis weiter zu verringern, indem eine vollautomatische Bewertung der gesamten und der lobulären Krankheitslast bereitgestellt wird.

"Wir haben die ersten Versionen von icolung getestet und glauben, dass quantitative CT-Daten wichtig sind", sagt Prof. Johan De Mey, Leiter der Radiologie des Universitätsklinikums Brüssel. "Dank der Cloud stehen uns Verbesserungen des KI-Algorithmus sofort zur Verfügung, was für diese sich schnell entwickelnde Pandemie von entscheidender Bedeutung ist."

"Wir sind stolz darauf, eine Lösung auf den Markt zu bringen, die in weniger als 30 Minuten integriert werden kann und einen großen Einfluss auf die Patienten hat. Die Zusammenarbeit ist von grundlegender Bedeutung, und wir fühlen uns geehrt, unsere Ressourcen und unser KI-Know-how für diese globale KI-Initiative gegen COVID-19 einzusetzen ", sagt Dirk Smeets, Ph.D., VP Clinical Applications bei icometrix.

Über icolung

icolung ist eine Cloud-basierte KI-Software für Thorax-CT Untersuchungen ohne Kontrastmittel, zur Quantifizierung der Krankheitslast bei COVID-19-Patienten. icolung quantifiziert die gesamte und lobuläre Läsionslast und sendet innerhalb von 10 Minuten einen kurzen Bericht und annotierte Bilder direkt an das PACS. Die icolung-Software lässt sich nahtlos in Ihr PACS integrieren und wird derzeit kostenlos angeboten.

Über icometrix

icometrix (Leuven, Belgien; Chicago, USA) ist weltweit führend bei Softwarelösungen, um klinisch bedeutsame Daten aus MR- und CT-Scans des Gehirns für Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Multipler Sklerose, Hirntraumata, Epilepsie, Demenz, Alzheimer, Parkinson usw. zu erhalten. Die vollautomatische icobrain-Software von icometrix ist von der FDA zugelassen und CE-gekennzeichnet und nutzt künstliche Intelligenz, um krankheitsspezifische Gehirnstrukturen bei einzelnen Patienten zu quantifizieren. Heute ist icometrix international aktiv und wird in über 100 klinischen Praxen eingesetzt. Daneben arbeitet icometrix mit Gesundheitsdienstleistern und Pharmaunternehmen an der Bewertung von Arzneimittelstudien für neurologische Erkrankungen.

Bitte besuchen Sie https://www.icometrix.com/ für weitere Informationen.

Pressekontakt:

Dirk Smeets - CTO dirk.smeets@icometrix.com Telefon: +32 495 80 16 46 Press kit https://drive.google.com/drive/folders/1cCpv54Gj6ReF4wDd7suSctYRCwlPjWEK?usp=sharing Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1087853/icometrix_Logo.jpg

Original-Content von: icometrix, übermittelt durch news aktuell