ANZEIGE Cosmication GmbH Krimi-Genuss für Hauptstadt-Liebhaber: "Tod im Scheunenviertel" / Ein fesselnder Berlin-Mitte-Krimi von P. Bergson über Reichtum, Verrat und Geheimnisse. Das ideale Geschenk für winterliche Abende

Berlin (ots) · Mord und Intrigen unter den Reichen und Schönen in Berlins neuer Mitte, verratene Ideale, ein erbitterter Kampf um Ansehen, Macht und Geld und dazu noch der Wettlauf um ein paar Kisten Nazi-Gold - das sind die Zutaten des neuen Berlin-Mitte-Krimis von P. Bergson.

 Buchcover von "Tod im Scheunenviertel" - P. Bergson
Angaben zur Bildquelle: Nikada.Creative#.533903266 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/172841 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.

Buchcover von "Tod im Scheunenviertel" - P. Bergson Angaben zur Bildquelle: Nikada.Creative#.533903266 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/172841 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.

Foto: Cosmication GmbH

Der Roman hat zum Teil verblüffende Parallelen zu der realen Berliner Welt und fesselt den Leser bis zum Schluss. Er erhält Einblicke in die ganz eigene Welt der vermeintlich liberalen, weltoffenen Elite, die sich in den vergangen zwei Jahrzehnten selbstbewusst in Berlins Innenstadt eingerichtet hat.

P. Bergsons Krimi spielt im Berliner Szenequartier "Scheunenviertel" und beleuchtet pointiert die Licht- und Schattenseiten rund um die selbsternannte Elite des neuen Berlins. Nach dem brutalen Mord an der Direktorin einer Privatschule im Scheunenviertel, stößt Kommissar Stark vom LKA Berlin im Zuge der Ermittlungen, auf ein Netz aus Eitelkeit, Missgunst und Korruption. Darin ist eine illustre Schar von typischen Bewohnern des Scheunenviertels verstrickt: Galeristen, Schauspieler, Medienunternehmer, Rechtsanwälte, Banker und Unternehmensberater. Kommissar Stark erkennt, dass der Mörder von höchster Stelle gedeckt wird.

Wie aber hängen die Morde im Scheunenviertel, der Skandal um eine dreiste Kunstfälschung, seltsame Geschichten über die letzten Kriegstage in Berlin, eine geheimnisvolle Villa in Istanbul und das Auftauchen eines russischen Mafiapaten zusammen...?

Tod im Scheunenviertel ist in erster Linie ein hochspannender klassischer Krimi um Macht- und Geldgier, unheilvolle Seilschaften zwischen Politik und Wirtschaft, Goldgruben, die Berliner Unterwelt und andere Abgründe. Damit ist Tod im Scheunenviertel die kritisch-ironische Skizze eines bürgerlich-großstädtischen Milieus, das im Verteilungskampf für die nächste Generation buchstäblich über Leichen geht.

Das Buch ist ein ideales Geschenk für interessierte Leser und kann für 19,80EUR direkt online beim Verlag bestellt werden. (https://www.cosmication.de/de/romane/tod-im-scheunenviertel)

Pressekontakt:

Stefan Minhoff sm@cosmication.de

Cosmication GmbH Sitz: Krausnickstr. 1, 10115 Berlin Repräsentanz: Invalidenstr. 130, 10115 Berlin

Trierischer Volksfreund Medienhaus ist weder für den Inhalt der Anzeigen noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.