1. PR

Kernel: Kernel stellt über 5 Millionen Dollar für die Bekämpfung des Coronavirus in der Ukraine bereit

Kernel : Kernel stellt über 5 Millionen Dollar für die Bekämpfung des Coronavirus in der Ukraine bereit

Kernel, der weltgrößte Produzent und Exporteur von Sonnenblumenöl, ein wichtiger Lieferant landwirtschaftlicher Produkte aus der Schwarzmeerregion für die Weltmärkte, unterstützt das ukrainische medizinische Personal im Kampf gegen die COVID-19-Epidemie.

Das Unternehmen hat 5,5 Millionen Dollar für die Bekämpfung des Coronavirus bereitgestellt, wovon 2 Millionen Dollar dem staatlichen Nationalfonds zur Unterstützung des Gesundheitsministeriums der Ukraine zugeteilt und 3,5 Millionen Dollar für den Notkauf von medizinischer Ausrüstung in den Regionen Poltawa und Kirowohrad verwendet wurden.

"Als ein sozial verantwortliches Unternehmen kann Kernel nicht einfach stillsitzen und nichts tun, wenn das Land Unterstützung braucht. Wir sind direkt an groß angelegten Anti-Koronavirus-Kampagnen beteiligt, um zu gewährleisten, dass die Krankenhäuser in der Lage sind, den Bewohnern der Regionen Poltawa und Kirovohrad schnelle und professionelle medizinische Hilfe zu leisten. Außerdem wurden Notfallzentren geschaffen, um die Situation zu koordinieren. Gemeinsam mit den regionalen Verwaltungsbehörden von Poltawa und Kirovohrad haben wir ein umfassendes Programm zur Unterstützung medizinischer Einrichtungen entwickelt. Diese Vereinbarung sowie die regionale Verteilung der Zuständigkeiten wurde bei einem Treffen des ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelenskyi mit führenden ukrainischen Wirtschaftsunternehmen erreicht", sagte Ievgen Osypov, CEO von Kernel. "Wir haben bereits 5,5 Millionen Dollar für die Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie in der Ukraine bereitgestellt. Solange unser Land gefährdet ist, unseren Krankenhäusern die notwendige medizinische Versorgung fehlt und unsere Ärzte persönliche Schutzausrüstung benötigen, werden wir sowohl finanzielle als auch koordinierende Unterstützung leisten".

Bisher wurden über 200 medizinische Geräte gekauft. Darunter befinden sich hochwertige Geräte zur künstlichen Lungenbeatmung, "Polymerase Chain Reaction"-Diagnosegeräte, Sauerstoffkonzentratoren, Patientenmonitore, Defibrillatoren, Elektrokardiographen, Röntgengeräte und andere wichtige lebensrettende Geräte.

"Unsere Aufgabe ist es, von den Krankenhäusern genaue Informationen über deren genauen Bedarf zu sammeln, umgehend Anschaffungen zu tätigen, eine ordnungsgemäße Koordination und Lieferung zu organisieren, was im Umfeld des weltweiten Mangels an medizinischer Ausrüstung und Schutzkleidung eine wirklich herausfordernde Aufgabe ist. Wir arbeiten nicht nur daran, jede einzelne benötigte Ausrüstung zu beschaffen, sondern müssen auch dem harten Wettbewerb mit anderen zahlreichen Käufern auf dem Weltmarkt standhalten. Wir müssen außerdem eine prompte Lieferung unter den derzeitigen Beschränkungen des Frachttransports sicherstellen. Darüber hinaus ist die Sicherheitskontrolle sowohl der Geschäftspartner als auch der Ausrüstung selbst von entscheidender Bedeutung", betonte Natalia Kulchytska, Leiterin der Personalabteilung von Kernel.

Kernel hat 1,6 Millionen Dollar für die Anschaffung persönlicher Schutzausrüstung und anderer lebenswichtiger Güter für medizinisches Personal bereitgestellt: professionelle Schutzbekleidung, Handschuhe, chirurgische Masken, Schutzschilde und -brillen, verschiedene Arten von Beatmungsgeräten usw.

Zusätzlich sind etwa 0,5 Millionen Dollar für den Kauf von Medikamenten vorgesehen. Den Anfragen von Krankenhäusern nachkommend, haben wir Antibiotika, Antispastika, Schmerzmittel und Bronchialspasmolytika, antivirale Mittel, Blutersatzstoffe, Antimykotika, antimikrobielle Mittel und andere Medikamente gekauft.

Das von Kernel realisierte strategische Programm gegen das Coronavirus beschränkt sich nicht nur auf die Unterstützung des Bedarfs der Krankenhäuser in den Regionen Poltava und Kirovohrad. Das Unternehmen stellt Finanzmittel zur Verfügung und unternimmt Anstrengungen zur Unterstützung des medizinischen Personals in allen Regionen, in denen es tätig ist.

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1081260/Kernel_Logo.jpg

Pressekontakt:

Maxim Batyr m.batyr@kernel.ua +380-50-435-89-91

Original-Content von: Kernel, übermittelt durch news aktuell