1. PR

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Kramp-Karrenbauers Rückzug

Stuttgarter Nachrichten : Kommentar zu Kramp-Karrenbauers Rückzug

Geschick und Fortüne, die einen Helmut Schmidt (damals noch als Hamburger Polizeisenator) in der Sturmflut, einen Helmut Kohl nach dem Mauerfall oder eine Angela Merkel in der Euro-Krise auszeichneten, hat Kramp-Karrenbauer an der Spitze der CDU ein ums andere Mal vermissen lassen.

(...) Ihr Verzicht bedeutet für die CDU zunächst eine Belastung. Die Führungskrise der Partei spitzt sich weiter zu. In einer Lage, in der nicht weniger als die Identität der CDU zur Debatte steht: straff geführter Kanzlerwahlverein oder in sich pluralistischer Treibriemen bürgerlicher Politik? Christdemokratische Wertegemeinschaft oder neue nationalkonservative Kraft, offen für Bündnisse mit der AfD?

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten Chef vom Dienst Joachim Volk Telefon: 0711 / 7205 - 7110 cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell