1. PR

Deutsche Bildung AG: Online-Diskussion: ChanceStudium 2020 - Coronakrise und Chancengerechtigkeit

Deutsche Bildung AG : Online-Diskussion: ChanceStudium 2020 - Coronakrise und Chancengerechtigkeit

Menschen mit nicht-akademischer Herkunft studieren seltener. Und wenn, dann brechen sie das Studium häufiger ab, trotz guter Voraussetzungen. Die Coronakrise trifft Studentinnen und Studenten mit dieser sozialen Herkunft besonders, da viele von ihnen nicht wissen, wie sie sich das kommende Semester finanzieren sollen.

Studierendenvertreter fordern zum Beispiel ein Kann-Semester, um das Problem der Chancengerechtigkeit nicht weiter zu verschärfen, doch trotzdem soll das Sommersemester 2020 wie geplant stattfinden.

Nehmen wir das zu tatenlos hin? Was sind die Ursachen, welche Lösungen gibt es, wer fühlt sich überhaupt verantwortlich? Die auf Studienfinanzierung spezialisierte Deutsche Bildung lädt zu einer brisanten Online-Diskussion ein mit Katja Urbatsch, Gründerin von Arbeiterkind, Kristina Lunz, Deutschlanddirektorin des Centre for Feminist Foreign Policy, Christian Lüpke, Masterstudent an der University of Kent und Anja Hofmann, Vorstandsmitglied der Deutschen Bildung.

Wann: Donnerstag, 30. April, 16 Uhr

Wo: Im digitalen Webinarraum der Deutschen Bildung

Melden Sie sich über diesen Link zur kostenfreien Veranstaltung an. (https://event.webinarjam.com/register/26/o84kotwm)

Pressekontakt:

Deutsche Bildung AG Stefanie Müller, PR & Kommunikation

stefanie.mueller@deutsche-bildung.de Telefon 0179 6108701

Original-Content von: Deutsche Bildung AG, übermittelt durch news aktuell