1. PR

Foretellix: OpenSCENARIO-2.0-Konzepte von ASAM wurden unter Verwendung von Foretellix M-SDL demonstriert

Foretellix : OpenSCENARIO-2.0-Konzepte von ASAM wurden unter Verwendung von Foretellix M-SDL demonstriert

M-SDL wurde im Konzeptdokument OpenSCENARIO 2.0 für alle Beispiele einer domänenspezifischen Szenariobeschreibungssprache verwendet, die für die ADAS- und AV-Verifizierung und -Validierung entscheidend sind.

Foretellix (http://www.foretellix.com/), ein in Israel ansässiges Start-up mit der Mission, die messbare Sicherheit von fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und autonomen Fahrzeugen (AVs) zu ermöglichen, gab heute bekannt, dass seine Sprachkonzepte Open M-SDL in dem kürzlich von der Association for Standardization of Automation and Measuring Systems (ASAM, www.asam.net (http://www.asam.net/)) veröffentlichten Konzeptdokument ASAM OpenSCENARIO 2.0 enthalten sind. Die ASAM-Mitgliedschaft besteht aus rund 300 Mitgliedsorganisationen weltweit. Zu diesen Mitgliedsorganisationen gehören Automobil-Originalausstatter, Zulieferer, Werkzeuganbieter, Engineering-Dienstleister und Forschungsinstitute.

Foretellix hatte zuvor M-SDL (Measurable Scenario Description Language) eröffnet und seine Konzepte in die Konzept-Arbeitsgruppe für ASAM OpenSCENARIO eingebracht. M-SDL ist die erste offene Sprache, die sich mit mehreren Mängeln der heutigen Formate, Sprachen, Methoden und Metriken befasst, die verwendet werden, um ADAS und AVs zu verifizieren und zu validieren, und das Verlangen der Branche nach "messbarer Sicherheit" erfüllt. Über 500 Ingenieure aus 250 verschiedenen Einheiten haben die M-SDL-Spezifikation bereits heruntergeladen.

Der Standard des ASAM OpenSCENARIO 2.0 soll die Definition von Tests und Szenarien für den vollständigen Entwicklungsprozess von autonomen Fahrzeugen und die vollständige Komplexität von realen Szenarien, einschließlich des komplexen innerstädtischen Verkehrs, unterstützen. Die erforderlichen Anwendungsfälle reichen von reinen softwarebasierten Simulationen über SIL-, HIL-, VIL-Hybrid-Testmodelle bis hin zu Fahrten auf Teststrecken und Straßen. Dies wird auch einen Migrationspfad von ASAM OpenSCENARIO 1.x mit Ausführungskompatibilität gewährleisten. Das Konzeptdokument ASAM OpenSCENARIO 2.0 wurde veröffentlicht und ist hier (https://lnkd.in/eFJJdPu) auf der Website von ASAM verfügbar.

Das Konzeptdokument verwendet M-SDL für alle Beispiele einer deklarativen domänenspezifischen Beschreibungssprache für Szenarien. Das Dokument enthält diese Beschreibung: "Das grundlegende Konzept von OpenSCENARIO 2.0 besteht darin, eine domänenspezifische Sprache deklarativer Art zu etablieren. Eine deklarative Sprache beschreibt, was bei der Szenarioausführung geschehen sollte (einschließlich der erforderlichen Parametrisierung/Variation), und nicht, wie dies zu tun ist. Eine deklarative Sprache kann auch eine doppelte Interpretation haben, d. h. eine einzige Szenariobeschreibung bieten, die verwendet werden kann, um sowohl zu beschreiben, wie das Szenario erstellt werden kann, als auch, wie man beobachten kann, dass es tatsächlich stattgefunden hat. In den Fällen, in denen Beispiele geliefert werden, werden sie auf der Grundlage der M-SDL-Sprache bereitgestellt."

"Foretellix ist stolz darauf, dass M-SDL in diesem Dokument als Beispiel für eine domänenspezifische Szenariobeschreibungssprache verwendet wird", sagte Gil Amid, Mitbegründer von Foretellix und Projektleiter des Konzeptprojekts ASAM OpenSCENARIO 2.0. "Foretellix setzt sich für offene Standards ein und freut sich darauf, seine Beiträge zur Entwicklungsphase des ASAM-OpenSCENARIO-2.0-Standards, die jetzt innerhalb von ASAM gestartet wird, zu erweitern."

"ASAM freut sich, ein leistungsstarkes Konzept für das ASAM OpenSCENARIO 2.0 anbieten zu können, das die kritischen Anforderungen der Branche an szenariobasierte Tests, Verifizierungen und Validierungen sowie die vollständige Simulationsdomäne erfüllt", sagte Klaus Estenfeld, Managing Director von ASAM. "Wir sind auch dankbar für alle Beiträge von Foretellix und allen anderen Projektmitgliedern, die diese Konzepte mit konkreten Beispielen kristallisiert haben. Wir erwarten, dass der ASAM-OpenSCENARIO-2.0-Standard mit zusätzlichen Beiträgen vieler Unternehmen und DSL-Entwickler auf der ganzen Welt auf diesen Konzepten aufbauen wird."

Foretellix wird am 30. April 2020 ein Webinar veranstalten, das die M-SDL-Sprache und ihren Beitrag zu den ASAM-OpenSCENARIO-2.0-Konzepten beschreibt. Die Anmeldung für das Webinar ist unter dem folgenden Link (https://go.foretellix.com/open-m-sdl-for-scenario-descriptions-in-adas-autonomous-vehicles) möglich.

Über Foretellix

Die Mission von Foretellix besteht darin, "messbare Sicherheit" von fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen und autonomen Fahrzeugen zu ermöglichen, die durch einen Übergang von "Kilometerzahl" zur "Abdeckungsqualität" ermöglicht wird.

Foretellix wurde von einem Team von Pionieren im Bereich der messbaren Verifizierung und Validierung mit einer hochautomatisierten und bewährten abdeckungsorientierten Methodik gegründet, die in der Halbleiterindustrie weitgehend übernommen wurde. Diese Pioniere haben ihren Ansatz an die Sicherheitsprüfung und Validierung automatisierter Fahrsysteme angepasst und darauf abgestimmt.

Die Foretify-Technologie von Foretellix umfasst eine offene, auf hohem Niveau messbare Szenariobeschreibungssprache (M-SDL), intelligente und skalierbare Automatisierung, Analytik und Metriken. Dazu gehören die funktionalen Abdeckungsmetriken, die erforderlich sind, um Verbrauchern, Entwicklern, Versicherungsunternehmen und Regulierungsbehörden eine überzeugende "Sicherheitsgarantie" zu bieten.

© Copyright 2020 Foretellix

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/772600/Foretellix_Logo.jpg

Pressekontakt:

für die Medien : Israel Moshe Mendelson +972-508993284 moshe@gopositive.co.il Nordamerika Scott Fosgard +1-734-272-7440 scott@fosgardpr.com Europa Mike Stainton +44-(0)7739-891040 mike.stainton@pfpr.com

Original-Content von: Foretellix, übermittelt durch news aktuell