ANZEIGE 3sat "Sörensen fängt Feuer" gewinnt den 3satPublikumspreis 2023!

Mainz (ots) · Die Zuschauerinnen und Zuschauer von 3sat haben entschieden: "Sörensen fängt Feuer" (Deutschland 2023; Regie: Bjarne Mädel; Buch: Sven Stricker; NDR) mit Bjarne Mädel und Katrin Wichmann in den Hauptrollen gewinnt den 3satPublikumspreis 2023 im Rahmen der "TeleVisionale – Film- und Serienfestival Baden-Baden".

Von links: Von links: Jakob Claussen (Claussen + Putz, Produktion), Philine Rodenberg (NDR, Redaktion), Bjarne Mädel, Christian Granderath (NDR, Ltg. Abteilung Film, Familie und Serie),  Uli Putz (Claussen + Putz, Produktion) / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Meldung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.

Von links: Von links: Jakob Claussen (Claussen + Putz, Produktion), Philine Rodenberg (NDR, Redaktion), Bjarne Mädel, Christian Granderath (NDR, Ltg. Abteilung Film, Familie und Serie), Uli Putz (Claussen + Putz, Produktion) / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Meldung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.

Foto: ZDF/Televisionale/Sophie Schüler

Im Mittelpunkt des Films steht Kommissar Sörensen. Endgültig in die friesische Provinz gezogen, hat er mit sich selbst zu tun: Er leidet unter Einsamkeit, Schlaflosigkeit und innerer Unruhe. Er will nichts mehr, als die Medikamente gegen seine Angststörung abzusetzen. Da überfährt er nachts auf der Landstraße beinahe eine junge, verstörte Frau: unterernährt, im Nachthemd und blind. Als sie Sörensen endlich ihre Identität verrät, eröffnet sich ihm ein Geflecht aus Mord, religiösem Wahn und gut gehüteten Geheimnissen.

"Sörensen fängt Feuer" (NDR) setzte sich beim Voting gegen acht Fernsehfilme durch: "Gesicht der Erinnerung" (SWR/ORF), "Laufen" (ZDF), "Kalt" (WDR), "Nichts, was uns passiert" (WDR), "Der neue Freund" (SWR), "Zwischen uns die Nacht" (ZDF), "Blutholz" (ZDF/ARTE) und "Polizeiruf 110: Paranoia" (BR).

Der Gewinnerfilm und weitere Filme des Publikumspreises sind noch in der 3satMediathek unter https://www.3sat.de/film/3sat-publikumspreis zu sehen.

Weitere Gewinner bei der "TeleVisionale – Film- und Serienfestival Baden-Baden":

- Fernsehfilmpreis 2023 der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste: "Zwischen uns die Nacht" (ZDF), Regie & Buch: Abini Gold - Sonderpreis für herausragende darstellerische Leistungen: Ensemble "Sörensen fängt Feuer" (NDR), Regie: Bjarne Mädel; Buch: Sven Stricker - Sonderpreis für herausragende Regie: Dominik Graf für "Gesicht der Erinnerung" (SWR/ORF) - Filmpreis der Studierenden 2023: "Zwischen uns die Nacht" (ZDF), Regie & Buch: Abini Gold - Deutscher Serienpreis 2023: "Safe" (ZDF), Regie & Buch: Caroline Link - Serienpreis der Studierenden 2023: "Sam – ein Sachse" (Disney+), Regie: - Soleen Yusef (1 bis 4) & Sarah Blaßkiewitz (5 bis 7); Buch: Jörg Winger, Christoph "Chris" Silber, Tyron Ricketts, Soleen Yusef, Toks Körner, Malina Nwabuonwor, Carolin Würfel - MFG-Star 2023 für die beste Nachwuchs-Regiearbeit: Milena Aboyan für "Elaha" (SWR/ARTE); - Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik 2023: Marvin Miller für die Musik des Filmes "Das Märchen vom Frosch und der goldenen Kugel" (ZDF, Provobis Film/Mia Film) - Ehrenpreis der Akademie der Darstellenden Künste: Schreibkombinat Kurt Klinke (Michael Proehl, Boris Dennulat, Michael Comtesse, Erol Yesilkaya, Stefanie Veith, Matthias Tuchmann)

Die "TeleVisionale" ist eine Veranstaltung der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und des Gemeinschaftsprogramms 3sat.

Kontakt Bei Fragen zur Pressemitteilung erreichen Sie Claudia Hustedt, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131 – 70-15952. Sie erreichen die ZDF-Kommunikation per E-Mail an pressedesk@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-12108.

Pressefotos Pressefotos zur Sendung erhalten Sie als Download (https://presseportal.zdf.de/presse/3satpublikumspreis) (nach Login), per E-Mail an pressefoto@zdf.de oder telefonisch unter 06131 – 70-16100.

Weitere Informationen Im 3sat-Pressetreff finden Sie ergänzend: - die Pressemappe (https://pressetreff.3sat.de/programm/dossier/der-3satpublikumspreis-2023-neun-fernsehfilme-stehen-zur-wahl)

3sat ‒ das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen HA Kommunikation/3sat Presse Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12108

Trierischer Volksfreund Medienhaus ist weder für den Inhalt der Anzeigen noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.