1. PR

WDR Westdeutscher Rundfunk: WDR-Ensembles im Gaming-Fieber – Funkhausorchester und Rundfunkchor präsentieren Spiele-Soundtracks

WDR Westdeutscher Rundfunk : WDR-Ensembles im Gaming-Fieber – Funkhausorchester und Rundfunkchor präsentieren Spiele-Soundtracks

Was haben Tomb Raider, Assassin's Creed und Bioshock gemeinsam? Die beliebten Videospiele verfügen alle über unverwechselbare Soundtracks. Ohne diese opulente Musik wäre die Action auf dem Bildschirm nur halb so beeindruckend.

Bei ihrem Konzert 'Gaming Sounds' sind der WDR Rundfunkchor (Choreinstudierung: Anne Kohler) und das WDR Funkhausorchester der Kultfigur Lara Croft und anderen Spiele-Held:innen musikalisch auf den Fersen. Unter der Leitung der japanisch-amerikanischen Dirigentin Sarah Hicks tauchen die Musiker:innen in den Soundtrack zu 'James Bond – Blood Stone' ein, spielen die 'Tomb Raider Suite' und erkunden die aus der Bioshock-Reihe bekannte Unterwasserstadt Rapture mit der 'Bioshock Suite'.

Der Spielekomponist Helge Borgarts hat für die WDR-Ensembles ein vielfältiges Programm mit Musik aus verschiedenen Spiele-Genres von Jump and Run bis Adventure zusammengestellt. Gaming-Insider Colin Gäbel, ehemaliger Chefredakteur beim FUNK-Format Game Two und bekannt durch seine Moderationen für GIGA und zahlreiche Formate beim Internetsender Rocket Beans TV, führt durch das Programm. Ein Konzert mit Wiedererkennungseffekt für Gamer:innen und großem Entdeckungspotenzial für alle anderen!

Das Konzert findet am 21. Januar 2022 um 20.00 Uhr in der Kölner Philharmonie im Rahmen des WDR 3 Neujahrskonzerts statt. WDR 3 überträgt ab 20:04 Uhr live im Radio, der Online-Livestream läuft zur selben Zeit auf der WDR 3 Website: https://www1.wdr.de/radio/wdr3/index.html.

Tickets gibt es beim Online-Ticketservice von Kölnticket:

http://www.wdr.de/k/extern-koelnticket

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Pressekontakt:

WDR Kommunikation E-Mail: kommunikation@wdr.de Telefon: 0221 220 7100

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell