ANZEIGE Arbeiten in der Region Trier - Chancen bei starken Unternehmen „Eine gute Entscheidung, die richtige Entscheidung!“

Nach sieben Jahren in Luxemburg genießt Wolfgang Berweiler jetzt die 4-Tage-Woche bei Elektro Schmitz in Trier

Zeit für die Familie haben. Zeit für die Kinder. Das ist das, was für Wolfgang Berweiler wichtig ist. Seit zehn Jahren schon ist er wieder zurück in Trier und schätzt seine Arbeit als technischer Systemplaner bei Elektro Schmitz in Trier.

„Seit April haben unsere beiden Chefs, Alexander Schmitz und Benny Geisen, außerdem die 4-Tage-Woche eingeführt. Und das fühlt sich richtig gut an. Lebensqualität pur!“,
erzählt Berweiler.

Nach der Lehre zum Elektroinstallateur ging er 1997 erst einmal zur Bundeswehr und dann wieder zurück zu Elektro Krein, wo er gelernt hatte. Aber die Zeiten waren nicht gut fürs Unternehmen, viele Mitarbeiter mussten entlassen werden. Wolfgang
Berweiler wechselte zu
Elektro Porten in Schweich, wo er zehn Jahre lang blieb.

„Dann reizte mich eine neue Herausforderung und ich machte in einem Ingenieurbüro in Luxemburg eine
Zusatzausbildung zum technischen Zeichner, Fachrichtung Elektrotechnik. Das hat mir richtig gut gefallen.“↓

Auch, wenn er in Gonderingen nahe Junglinster nicht so ewig weit weg von Zuhause in Klüsserath arbeitete, es waren morgens und abends je eine Stunde, die er auf der Straße und in elenden Staus verbrachte. „Irgendwann wollte ich das alles nicht mehr. Und habe mich für die Heimat entschieden, für Elektro Schmitz. Eine gute Entscheidung, die richtige Entscheidung!“

Trierischer Volksfreund Medienhaus ist weder für den Inhalt der Anzeigen noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.