| 00:29 Uhr

Enkirch
Premiere für die Frühlingslesung

Enkirch. (red) Enkirch schlägt neue Seiten auf: Zum ersten Mal veranstaltet die Moselgemeinde im April ein Wochenende mit mehreren Lesungen, so dass sich Schriftsteller aus der Region dem Publikum präsentieren  können. Los geht es am Samstag, 21. April (um 19.30 Uhr in den Heimatstuben, um 20.30 Uhr in der Straußwirtschaft des Weinguts Adolf Jung). Dort lesen jeweils die aus Enkrich stammende Hannah Corvey und Christine Storck.  In Tom’s Musikkneipe paart sich am Sonntag, 22. April, ab 17 Uhr Literatur mit Musik.

(red) Enkirch schlägt neue Seiten auf: Zum ersten Mal veranstaltet die Moselgemeinde im April ein Wochenende mit mehreren Lesungen, so dass sich Schriftsteller aus der Region dem Publikum präsentieren  können. Los geht es am Samstag, 21. April (um 19.30 Uhr in den Heimatstuben, um 20.30 Uhr in der Straußwirtschaft des Weinguts Adolf Jung).  Dort lesen jeweils die aus Enkrich stammende Hannah Corvey und Christine Storck.  In Tom’s Musikkneipe paart sich am Sonntag, 22. April, ab 17 Uhr Literatur mit Musik.

Der Trierer Liedermacher Andreas Sittmann liest aus dem Mosel-Krimi „Ein Fünf-Sterne-Mord“ seines Bruders Ansgar — und singt auch dazu. Sittmann kennt man auch aus Formationen wie Goldrush und die Rambling Rovers.  Außerdem ist die Hunsrücker Autorin Ulrike Platten-Wirtz mit ihrem Roman „Am Abgrund“ zu hören. Der Eintritt ist bei dieser Veranstaltung frei.