Frankfurt: 50+1-Regel: Gericht vertagt Entscheidung

Frankfurt : 50+1-Regel: Gericht vertagt Entscheidung

Die Entscheidung über den Antrag von Hannover 96 auf Erteilung einer Ausnahme von der 50+1-Regel ist vertagt worden. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) nach der Verhandlung des Ständigen Schiedsgerichtes der Lizenzligen in Frankfurt mit.

Das Verfahren werde 2019 fortgesetzt.

Im Sommer hatte die DFL den Antrag von 96 zunächst abgelehnt, künftig wie Hoffenheim, Leverkusen oder Wolfsburg eine Ausnahme von der 50+1-Regel zu bekommen. Diese Regel verhindert, dass externe Investoren mehrheitlich bei ausgegliederten Profi-Kapitalgesellschaften einsteigen können.