| 20:19 Uhr

Der frühere Kapitän des FC Barcelona, Andrés Iniesta, hat in einem spanischen Fernsehinterview von Depressionen während seiner Zeit bei dem Topclub berichtet.

„Ich wünschte mir immer, dass es Nacht wird, um eine Tablette zu nehmen und mich auszuruhen“, sagte der 34-Jährige. Vor allem der Herzinfarkt-Tod von Daniel Jarque, dem damaligen Kapitän von Espanyol Barcelona, im Alter von nur 26 Jahren habe im August 2009 die psychischen Probleme ausgelöst, betonte Iniesta.

Er habe sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben, sagte der Mittelfeldstar. Der Wunsch, Unterstützung zu bekommen, sei so groß gewesen, dass er immer 15 Minuten zu früh zu den Sitzungen gekommen sei.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Carsten Jancker ist als Trainer beim österreichischen Zweitligisten SV Horn entlassen worden. Der 44-Jährige war dort seit Sommer 2017 Trainer. Er hatte das Team in der Vorsaison zurück in die zweite Liga geführt. In der laufenden Spielzeit holte die Mannschaft bislang aus 15 Spielen nur zehn Punkte.

Nach den Krawallen vor dem Final-Rückspiel der Copa Libertadores zwischen den argentinischen Hauptstadtclubs Boca Juniors und River Plate soll die Partie nun am 8. oder 9. Dezember stattfinden. Wo das Finale ausgetragen werden soll, war zunächst noch unklar. ⇥(dpa)