| 20:25 Uhr

Manchester
Champions League: ManU will ins Viertelfinale

Manchester. (dpa) Mit dem wichtigen Erfolg gegen den FC Liverpool wollte sich José Mourinho nicht lange aufhalten. „Ich denke, im modernen Fußball leben wir von Tag zu Tag, Woche zu Woche, Spiel zu Spiel“, sagte der Trainer von Manchester United nach dem 2:1 (2:0) gegen den Erzrivalen, das dem Tabellenzweiten ein Fünf-Punkte-Polster auf Liverpool bescherte.

Mourinho dachte schon an das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League. „Wir haben am Dienstag ein Spiel. Ich kann mir vorstellen, wenn wir gegen Sevilla verlieren, werden alle vergessen, was wir in den letzten zwei Wochen geschafft haben.“ Das Hinspiel beim FC Sevilla endete vor knapp drei Wochen mit 0:0. Mourinho war sich nicht ganz sicher, wie er die Ausgangslage für das Rückspiel bewerten sollte: „Wenn Sie mich fragen, ob das ein gutes Resultat war, sage ich, es war nicht gut und nicht schlecht.“ Vor dem Rückspiel wurde spekuliert, ob und wie lange Paul Pogba zum Einsatz kommen wird. Im Hinspiel saß der Franzose zunächst auf der Bank, kam aber nach einer guten Viertelstunde aufs Feld, weil sich Ander Herrera verletzt hatte. Beim Sieg gegen Liverpool fehlte Pogba wegen einer Verletzung. Im zweiten Dienstagsspiel trifft der AS Rom auf Donezk (Hinspiel: 1:2).