| 20:44 Uhr

Luxemburg
Die Koalition in Luxemburg steht

Luxemburg. (dpa) Gut sechs Wochen nach der Wahl sind in Luxemburg die Koalitionsverhandlungen zur Bildung einer neuen Regierung abgeschlossen. Liberale, Sozialdemokraten und Grüne hätten sich inhaltlich für eine Neuauflage der Dreier-Koalition geeinigt, sagte der Sprecher des mit der Regierungsbildung beauftragten Xavier Bettel am Abend in Luxemburg. dpa

Nun müsse der Koalitionsvertrag noch „finalisiert“ werden. Der liberale Premierminister Bettel und die Verhandlungsführer der drei Delegation werden heute, am Donnerstag, 15 Uhr, über Inhalte berichten.

Die neue Regierung werde voraussichtlich in der ersten Dezemberhälfte stehen, sagte Sprecher Jacques Thill weiter. Ursprünglich waren die Koalitionsverhandlungen bis 5. Dezember terminiert. „Wir haben heute festgestellt, dass wir sehr gute Fortschritte gemacht haben und so war es möglich, heute alle diese Sachen zu klären und abzuschließen“, sagte er.

Die drei Parteien errangen bei der Wahl vom 14. Oktober mit 31 von 60 Sitzen eine knappe gemeinsame Mehrheit. Die Christlich-Soziale Volkspartei wurde mit 21 Sitzen zwar erneut stärkste Partei, fand aber wie schon nach der Wahl vom Herbst 2013 erneut keinen Koalitionspartner.