| 21:42 Uhr

Garten
Die Süßdolde in den Halbschatten setzen

Berlin. (dpa) Auf Wiesen oder an Waldrändern fällt die Süßdolde (Myrrhis odorata) durch ihre hohen, weißen Blütendolde ins Auge. Ihr eigentliches Erkennungsmerkmal ist aber ihr intensiver Anisduft. dpa

Im Juni können die unreifen Früchte der robusten Pflanze genascht werden, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG)in Berlin. Sie schmecken intensiv nach Lakritz.