| 20:14 Uhr

Stockholm
Ein Name, der Experten überrascht

Stockholm. (dpa) Die jüngste Prinzessin im schwedischen Königshaus heißt Adrienne Josephine Alice. Diesen Namen teilte der Großvater, König Carl XVI. Gustaf, am Montag in Stockholm der Regierung mit. Die kleine Tochter von Prinzessin Madeleine (35) und ihrem Mann Christopher O‘Neill (43) werde außerdem Herzogin von Blekinge, einer Provinz im Süden Schwedens.

(dpa) Die jüngste Prinzessin im schwedischen Königshaus heißt Adrienne Josephine Alice. Diesen Namen teilte der Großvater, König Carl XVI. Gustaf, am Montag in Stockholm der Regierung mit. Die kleine Tochter von Prinzessin Madeleine (35) und ihrem Mann Christopher O‘Neill (43) werde außerdem Herzogin von Blekinge, einer Provinz im Süden Schwedens.

Adrienne war am Freitag in Stockholm geboren worden. Sie ist das dritte Kind von Madeleine und Christopher O‘Neill und bereits das siebte Enkelkind von König Carl Gustaf und Königin Silvia. In der Thronfolge steht sie auf Nummer zehn – und wird daher voraussichtlich nie Königin werden.

Mit dem Rufnamen Adrienne überraschten Madeleine und Christopher O‘Neill die Experten, denn er ist in Schweden sehr ungewöhnlich. Nur 292 schwedische Frauen hießen so, berichtete die Zeitung Expressen. Schon bei ihren ersten beiden Kindern, Leonore und Nicolas, hatte sich das Paar für einen Namen entschieden, der sowohl im Schwedischen als auch im Englischen funktioniert. Denn die Familie lebt in London, O‘Neill hat die amerikanische und die britische Staatsbürgerschaft.

Der zweite und der dritte Namen der kleinen Prinzessin dagegen stammen aus der Familie. Josephine heißt auch Mama Madeleine mit drittem Namen. Außerdem teilt die Kleine einen Namen mit ihrer Uroma Alice Sommerlath, der Mutter von Königin Silvia. Auch Kronprinzessin Victoria trägt diesen Namen zu Ehren ihrer Großmutter.