| 20:25 Uhr

Düdelingen/Mailand
Europa League: Düdelingen bereitet Milan Probleme

Düdelingen/Mailand. Erneut haben sie den AC Mailand geärgert, phasenweise sogar weitaus mehr als beim 0:1 zum Auftakt der Gruppenphase der Fußball-Europa-League: Im Rückspiel führte der Luxemburger Underdog vom F91 Düdelingen am Donnerstagabend zwischenzeitlich mit 2:1, kassierte dann aber binnen knapp einer Viertelstunde vier Treffer und ging vor 15521 Zuschauern im Giuseppe-Meazza-Stadion  mit 2:5 unter.

„Wir haben Milan lange enorme Probleme bereitet. Erst als sie ihre physischen Vorteile ausspielen konnten, sind sie besser zum Zuge gekommen“, zeigte sich F91-Trainer Dino Toppmöller beeindruckt vom Auftritt seiner Mannschaft. Diese hatte sich auch von der Anfangsoffensive des dreifachen des AC und dem 1:0 durch Patrick Cutrone (16.) nicht beeindrucken lassen. Das 1:1 entsprang einer deutschen Co-Produktion: Nach Ecke des früheren Dortmunders Marc-André Kruska traf Dominik Stolz per Dropkick aus elf Metern (38.). Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff ging der luxemburgische Meister durch  Dave Turpel gar mit 2:1 in Führung (49.). Die Rossoneri forcierten das Pressing, profitierten bei ihren Treffern aber auch von Eigentoren der Düdelinger  Stelvio Cruz (67.) und Tom Schnell (77.). Außerdem trafen Ex-Bundesligaprofi Hakan Calhanoglu (70.) und Fabio Borini (80.).