| 20:15 Uhr

Piräus
Europa League: Düdelingen geht in Piräus unter

Piräus. Die Freude über das erste Tor in der Gruppenphase der Fußball-Europa-League hielt sich beim F 91 Düdelingen in Grenzen, schließlich fiel die Niederlage der Luxemburger beim 1:5 gegen Olympiakos Piräus sehr deutlich aus.

 

Schon nach 26 Minuten führten die gastgebenden Griechen vor 24 032 Zuschauern im Karaiskakis-Stadion  mit 3:0. Vassilis Torosidis (6.) und der frühere Kaiserslauterer Konstantinos Fortounis (15.) hatten Piräus früh auf die Siegerstraße gebracht. Das 3:0 durch Lazaros Christodoulopoulos (26.) bedeutete die Vorentscheidung. Wiederum Fortounis (36.) traf zum 4:0-Halbzeitstand.

Jubel unter den rund 60 mitgereisten Anhängern aus dem Großherzogtum kam auf, als Danel Sinani in der 69. Minute ins rechte untere Ecke traf. Nur wenig später stellte Ahmed Hassan den alten Abstand aber wieder her (71.).„Mal treten wir über den Ball, mal spielen wir dem Gegner in den Fuß: Wir haben uns einfach zu viele individuelle Fehler geleistet“, sagte F-91-Trainer Dino Toppmöller.