| 20:25 Uhr

Kaiserslautern
FCK: Mögliches Endspiel für Trainer Frontzeck

Logo 1. FC Kaiserslautern
Logo 1. FC Kaiserslautern FOTO: TV / -
Kaiserslautern. Trainer Michael Frontzeck steht beim Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern immer mehr unter Druck. Nur ein Sieg bei der SpVgg Unterhaching am heutigen Freitagabend (19 Uhr) dürfte dem 54-Jährigen nach der jüngsten Misere noch seinen Posten retten.

„Wir müssen uns auf das Wesentliche fokussieren. Das ist das nächste Spiel. Den Rest versuche ich von der Mannschaft fernzuhalten. Ich bin es gewohnt, im Wind zu stehen. Ich würde aber alles wieder genauso machen“, sagte Frontzeck.

Bis auf die Langzeitverletzten Lukas Spalvis (Knorpelschaden) und Dylan Esmel (Kreuzbandriss) sowie Hendrick Zuck, der seit einer Woche wegen einer Muskelverletzung außen vor ist, sind alle Profis einsatzbereit.