Köln: Fifa: Modeste hat  „ohne triftigen Grund“ gekündigt

Köln : Fifa: Modeste hat  „ohne triftigen Grund“ gekündigt

Rückkehrer Anthony Modeste vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln hat seinen Vertrag beim chinesischen Club Tianjin Quanjian trotz anerkannter Vergütungsrückstände aus Sicht der Fifa „ohne triftigen Grund“ gekündigt.

Zu dieser Bewertung kommt die zuständige Schiedskammer des Fußball-Weltverbands.

„Wir werden die Urteilsbegründung abwarten“, erklärte Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle. Bis zur Klärung der Angelegenheit hat die Fifa das Verfahren zur Erteilung einer Spielberechtigung ausgesetzt.