| 20:17 Uhr

Tokio
Handball: Deutschland beendet Japan-Trip mit Sieg

Tokio. Angeführt vom treffsicheren Kapitän Uwe Gensheimer haben Deutschlands Handballer ihren Japan-Trip mit einem souveränen Länderspielsieg gegen den Olympia-Gastgeber von 2020 abgeschlossen. Vor 5000 Zuschauern gewann die DHB-Auswahl am Samstag in Tokio mit 31:22 (18:9), nachdem sie schon im ersten Duell mit den von Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson betreuten Japanern am vergangenen Mittwoch zu einem klaren 37:24 gekommen war.

Gensheimer war mit acht Toren, davon fünf Siebenmeter, bester Werfer. Patrick Groetzki und Patrick Wiencek steuerten jeweils vier Treffer bei.

Bundestrainer Christian Prokop sah dabei zwei unterschiedliche Halbzeiten: „In der ersten Hälfte haben wir flüssig gespielt und uns über ein gutes Tempospiel und eine konsequente Deckung einen Vorsprung erarbeitet. In der zweiten Halbzeit haben wir es leider nicht geschafft, die Konzentration und die Bissigkeit zu behalten. Da haben wir zu viele Fehler gemacht. „Das schmeckt uns nicht so“, bilanzierte Prokop.