| 20:09 Uhr

Lärm
Mehr Kampfjets, mehr Lärm: Am Himmel war 2017 viel los

Trier/Saarbrücken. () Der Fluglärm durch übende Nato-Kampfjets hat in der Region und über dem Saarland zugenommen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor. dpa

Die tägliche Dauer sei von durchschnittlich 2,85 Stunden im Jahr 2016 auf vier Stunden im Jahr 2017 gestiegen, erklärte der saarländische Bundestagsabgeordnete Markus Tressel (Grüne) am Samstag. Grund sei die Rückkehr von US-Einheiten aus Syrien und dem Irak auf ihre Air Base Spangdahlem.

2015 habe es 773 Flugstunden gegeben, 2016 mit 594 deutlich weniger, darauf folgte der Anstieg auf 787 im vergangenen Jahr. Über einem großen Teil der Region Trier befindet sich der Übungsraum „TRA Lauter“, einer von vier großen bundesweit. Angekündigte Entlastungen wie die Anhebung der Flughöhe griffen nicht, kritisierte Tressel. Der Abgeordnete fordert ein maximales Kontingent von 600 Nutzungsstunden oder 200 Nutzungstagen pro Jahr. Bundesweit erwarte die Bundesregierung aber eine Steigerung des militärischen Flugbetriebs.