Trier/Sabaudia: Rudern: Trierer Richard Schmidt trainiert in Italien

Trier/Sabaudia : Rudern: Trierer Richard Schmidt trainiert in Italien

Nicht alle Ruderer des Deutschland-Achters bereiten sich derzeit bei einem Ski-Trainingslager im schweizerischen Oberengadin auf die neue Saison vor. Ein Quartett, zu dem der Trierer Richard Schmidt gehört, arbeitet stattdessen im italienischen Sabaudia an den Grundlagen für kräftezehrende Monate.

Schmidt (Foto: TV-Archiv) hatte sich im Frühjahr 2018 bei Laufen das Knie überstreckt. Ski-Langlauf wäre für den 31-Jährigen auf dem Weg zu 100-prozentiger Fitness derzeit keine gute Option gewesen. Deswegen wurde in Absprache mit Bundestrainer Uwe Bender und Verbandsarzt Uli Kau entschieden, statt nach St. Moritz ins Ruder-Trainingslager mit der U 23 nach Italien zu fahren.

Dort wird viel im Zweier und Vierer ohne Steuermann gerudert. Pro Tag stehen zwei Einheiten auf dem Programm. Neben dem Rudern kommen Ergometerfahren, Krafteinheiten, Gymnastik und Fahrradfahren dazu.

Mehr von Volksfreund