| 21:16 Uhr

Rückblende
Rückblende

ARCHIV - 21.06.1948, Ort unbekannt: Kundenandrang vor einem Geschäft, das nach der Währungsreform Schilder mit der Aufschrift "Neue Währung... neue Preise!" an der Hausfassade angebracht hat. NUR SW. (Zu dpa «Das Symbol für den Wiederaufstieg - Vor 70 Jahren kam die D-Mark») Foto: dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 21.06.1948, Ort unbekannt: Kundenandrang vor einem Geschäft, das nach der Währungsreform Schilder mit der Aufschrift "Neue Währung... neue Preise!" an der Hausfassade angebracht hat. NUR SW. (Zu dpa «Das Symbol für den Wiederaufstieg - Vor 70 Jahren kam die D-Mark») Foto: dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: dpa
Was geschah am 20. Juni?

2017 gründet erstmals seit Beginn des Friedensprozesses mit den

Palästinensern 25 Jahre zuvor Israel offiziell eine gänzlich neue Siedlung im Westjordanland.

2016 teilt die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit, im Abgas- Skandal wegen des Verdachts der Marktmanipulation gegen den zurückgetretenen VW-Konzernchef Martin Winterkorn zu ermitteln.

2011 kann der „Freistaat Christiania“ auf Dauer als alternative Oase im Herzen Kopenhagens weiterbestehen. Die 700 Bewohner nehmen ein Verkaufsangebot des Staates an.

1988 kommt es in Düsseldorf zum ersten offiziellen Leichtathletik-Länderkampf zwischen der Bundesrepublik und der DDR, den die Gäste deutlich gewinnen.

1974 nehmen in Ost-Berlin und Bonn die Ständigen Vertretungen der Bundesrepublik und der DDR ihre Arbeit auf. Das hatte sich durch die Affäre um den DDR-Spion Günter Guillaume zunächst verzögert.

1968 beginnt der Bau des zweiten Hamburger Elbtunnels .

1963 vereinbaren die USA und die Sowjetunion die Einrichtung eines „Heißen Drahtes“, einer direkten Nachrichtenverbindung zwischen dem Kreml und dem Weißen Haus.

1948 wird mit der Währungsreform in den Westzonen die DeutscheMark (DM/Foto: dpa) zur neuen Währung und löst die Reichsmark ab.

1908 erhält die Dresdner Hausfrau Melitta Bentz den Gebrauchsmusterschutz für ihren neuartigen Kaffeefilter.