Rückblende: Rückblende

Rückblende : Rückblende

Was geschah am 17. Dezember?

2017 stellt der Franzose François Gabart einen neuen Rekord für die schnellste Solo-Weltumsegelung auf. Mit seinem Trimaran „Macif“ benötigte er 42 Tage, 16 Stunden und 40 Minuten.


2013 billigt das Bundesverfassungsgericht den Braunkohletagebau in Garzweiler (Nordrhein-Westfalen).


2008 haben Mikrochirurgen der Cleveland Clinic (US-Bundesstaat Ohio) nach eigenen Angaben weltweit erstmals ein fast komplettes Gesicht transplantiert.


2003 wird die „Thüringer Rostbratwurst“ von der Europäischen Kommission als regionale Spezialität geschützt. Foto: dpa


1993 heiraten Tennisprofi Boris Becker und Barbara Feltus im Standesamt Leimen.

1988 holt Deutschland mit dem Sieg des Doppels Becker/Jelen über Edberg/Jarryd in Göteborg gegen Schweden erstmals den Daviscup.


1973 töten palästinensische Terroristen auf dem Flugplatz Fiumicino in Rom 31 Menschen, bevor sie eine Lufthansa-Maschine zum Abflug nach Athen, Damaskus und Kuwait zwingen. Dort ergeben sich die Männer. In Athen lassen sie einen toten italienischen Flughafenarbeiter zurück.


1963 öffnen sich mit dem Abschluss des Passierschein-Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR erstmals seit dem Mauerbau 1961 die Sektorenübergänge für die West-Berliner Bevölkerung zum Ostteil der Stadt.


1938 beobachten die Chemiker Otto Hahn und Fritz Straßmann beim Versuch, mit Neutronen auf Uran zu schießen, etwas für sie Unerklärliches. Hahn informiert seine im Exil lebende Kollegin, die Physikerin Lise Meitner, die darin das Phänomen der Kernspaltung entdeckt.

GEBURTSTAGE

1953 Bill Pullman (65), amerikanischer Schauspieler („Während du
schliefst“).


1948 Klaus Hofsäß (70), deutscher Tennistrainer, ehemaliger Bundestrainer der Damen.
1936 Papst Franziskus (82), Papst seit 2013, Erzbischof von Buenos
Aires 1998-2013.


1923 Jürgen Ponto, deutscher Bankier, Vorstandssprecher der Dresdner Bank, bei einem Entführungsversuch von RAF-Terroristen 1977 erschossen.


1893 Erwin Piscator, deutscher Theaterintendant und Regisseur, gest. 1966.

TODESTAGE

2008 Freddy Breck, deutscher Schlagersänger („Rote Rosen“), geb. 1942.


1978 Joseph Frings, deutscher katholischer Kardinal und Theologe, Erzbischof von Köln 1942-1969, Mitbegründer des katholischen Hilfswerks Misereor, geb. 1887. Auf ihn geht der Begriff „fringsen“ zurück (erlaubtes Stehlen aus blanker Not).

Mehr von Volksfreund