Rückblende: Rückblende

Rückblende : Rückblende

Was geschah am 4. Januar?

2017 reißt Tief Axel Strände und Dünen mit sich: Die stärkste Ostsee-Sturmflut seit mehr als zehn Jahren hinterlässt an der deutschen Küste Verwüstungen.


2016 verklagt das US-Justizministerium den deutschen Autobauer VW und seine Töchter wegen der 2015 aufgedeckten Abgasaffäre. Der Vorwurf: Das Unternehmen habe in 600 000 Autos eine illegale Software eingesetzt, um bei Abgastests zu betrügen.


2014 richtet die Hamburger Polizei in mehreren Stadtteilen „zur vorbeugenden Bekämpfung von Straftaten“ ein sogenanntes Gefahrengebiet ein, wo Bürger verdachtsunabhängig kontrolliert werden können.


2006 fällt Israels Ministerpräsident Ariel Scharon nach einem schweren Schlaganfall ins Koma, aus dem er bis zu seinem Tod 2014 nicht mehr erwacht.


2004 setzt der amerikanische Landeroboter Spirit sicher auf dem Mars auf. Am Tag darauf sendet er Farbaufnahmen in bester Qualität zur Erde.


2001 entschuldigt sich Außenminister Joschka Fischer (Bündnis 90/Die Grünen) nach massiver Kritik für seine gewalttätige Vergangenheit. Fischer hatte eingeräumt, bei Demonstrationen Polizisten geschlagen zu haben.


1969 tritt Spanien seine Exklave Ifni an Marokko ab.


1964 besucht Papst Paul VI. als erster Papst das Heilige Land.


1954 werden in Duisburg erstmals in der Bundesrepublik „Parkographen“ aufgestellt. Mit den aus der Schweiz importierten Parkuhren sollen Dauerparker aus der Innenstadt vertrieben werden. Foto: dpa

GEBURTSTAGE

1969 Luise Kinseher (50), deutsche Schauspielerin und Kabarettistin.


1944 Judy Winter (75), deutsche Schauspielerin („Marlene“).


1934 Hellmuth Karasek, deutscher Journalist und Schriftsteller, ZDF-Reihe „Das literarische Quartett“, langjähriger Kulturredakteur von „Zeit“ und „Spiegel“, Mitherausgeber des „Tagesspiegel“ 1997-2004, gest. 2015.


1929 Günter Schabowski, deutscher Journalist und Politiker, gab als SED-Politbüromitglied am 9. November 1989 auf einer Pressekonferenz die DDR-Grenzöffnung bekannt, gest. 2015.


1929 Amitai Werner Etzioni (90), amerikanischer Soziologe deutsch-
jüdischer Herkunft, Mitbegründer der politisch-sozialen Bewegung des Kommunitarismus.

TODESTAGE

2018 Philipp Jenninger, deutscher Politiker (CDU), Bundestagspräsident 1984-1988, geb. 1932.


1979 Peter Frankenfeld, deutscher Showmaster, (Fernsehshows „Vergißmeinnicht“ und „Musik ist Trumpf“), geb. 1913. (dpa)