ALSDORF: Trierer Duathletin wird deutsche Vizemeisterin

ALSDORF : Trierer Duathletin wird deutsche Vizemeisterin

(teu) Einen Tag vor seinem 23. Geburtstag hat Nicolas Krämer als einziger Teilnehmer aus der Region Trier im Elitefeld der deutschen Duathlon-Meisterschaften den achten Platz belegt. Der für Tri Post Trier startende Ausdauersportler aus Müllenborn bei Gerolstein benötigte im nordrhein-westfälischen Alsdorf für zehn Kilometer Laufen (33:52 Minuten), 40 Kilometer Radfahren (58:14) und noch einmal fünf Kilometer Laufen (18:37) 1:52:59 Stunden (inklusive Zeit für die Wechsel). Deutscher Meister wurde Patrick Rengen (TV Mengen) in 1:44:10 Stunden.

Sogar die deutsche Vizemeisterschaft mit der rheinland-pfälzischen Duathlon-Auswahl der Jugend B feierte Rebecca Bierbrauer. Die noch 13-Jährige von Tri Post Trier belegte über 2,5 Kilometer Laufen (8:59 Minuten), zehn Kilometer Radfahren (18:16) und 1000 Meter Laufen (4:05) in der Einzelwertung der Jahrgänge 2003/04 den fünften Platz. Die Triererin lag während des ersten Laufabschnitts in der sechsköpfigen Spitzengruppe, fiel am Wendepunkt der Radstrecke aber mit drei anderen Mädchen zurück. Im Endspurt konnte sich Bierbrauer knapp gegen Ella Heß (Ahrweiler) durchsetzen, musste aber der Kölnerin Maite Küstner um eine Sekunde den vierten Platz überlassen. Es siegte die Aachenerin Felipa Herrmann in 32:55 Minuten, 40 Sekunden vor der Triererin. Zu Bronze fehlten der Tri-Post-Nachwuchsathletin nur acht Sekunden. In der Teamwertung lagen Bierbrauer, Heß und Nele Schiefer (Worms) knapp zwei Minuten hinter dem siegreichen Trio aus Nordrhein-Westfalen.

Im Altersklassenrennen über die Elitedistanz belegte der aus Trier stammende Nico Fuchs (1. FC Kaiserslautern/1:54:33 Stunden) vor Peter Morbe (Tri Post Trier/1:56:40) den sechsten Platz bei den 20- bis 24-Jährigen.