| 20:28 Uhr

Trier
Trierer Krütten wechselt Team in der Formel 4

Formel-4-Rennfahrer Niklas Krütten aus Trier.
Formel-4-Rennfahrer Niklas Krütten aus Trier. FOTO: - / Adriano Coutinho
Trier. Neues Jahr, neues Team, neue Farben: Nach seinem ersten Jahr im Formelsport tauscht der Trierer Niklas Krütten (Foto: privat) 2019 den pinken Rennoverall von BWT Mücke Motorsport gegen den orange-schwarzen des Teams Van Amersfoort Racing ein.

Gemeinsam mit dem niederländischen Rennstall wird der 16-Jährige 2019 in der ADAC Formel 4 und dem italienischen Pendant, der Formula 4 Italian Championship, an den Start gehen.
  Nach Erfolgen im Kartsport hat der Trierer im zu Ende gehenden Jahr den Sprung in den Formelsport gewagt. Insgesamt fuhr Krütten in der ADAC Formel 4 dreimal und als einziger Neuling überhaupt unter die besten drei. Sechs Rookie-Siege runden die starke Debütsaison ab. Damit wurde Krütten bester Neueinsteiger in der Gesamtwertung der ADAC Formel 4.
Sein neues Team Van Amersfoort Racing ist eines der drei Top-Teams in der Nachwuchsförderung. Formel-1-Piloten wie Max Verstappen und dessen Vater Jos oder Charles Leclerc sowie DTM-Fahrer wie Lucas Auer fuhren in der Vergangenheit für den renommierten niederländischen Rennstall. Von 2016 bis 2018 belegte Van Amersfoort Racing Platz zwei in der Teamwertung der ADAC Formel 4 und stellte 2016 mit Joey Mawson den Champion der Serie.

Krütten blickt optimistisch ins neue Jahr: „Wir hatten bereits ein paar Testfahrten, und ich konnte mir ein ziemlich genaues Bild darüber machen, was wir 2019 alles schaffen können. Top-drei-Platzierungen und Siege sind realistisch.“