| 21:05 Uhr

Verbandsliga Ost: Wittlich will Platz drei sichern

TS Bendorf II – HSG Wittlich 20:34 (11:17)

Weniger Mühe als befürchtet hatten die Handballer der HSG Wittlich mit ihrem arg dezimierten Kader beim Tabellenletzten in Bendorf. So setzte sich das Team von Trainer Heinz Hammann am Ende deutlich durch. „Unter der tadellosen Leistung des Schiedsrichter-Gespanns entwickelte sich kein schönes Spiel, bei dem sich zeigte, dass die junge Bendorfer Mannschaft nicht zu Unrecht am Tabellenende steht“, sagte Hammann. Über die Spielzeit hinweg bauten die Gäste ihren Vorsprung kontinuierlich aus.

Beim 26:16 (47.) war erstmals eine Zehn-Tore-Führung hergestellt. „Im zweiten Spielabschnitt hatten die Gastgeber nichts mehr zuzusetzen, wir liefen Gegenstoß auf Gegenstoß! In einem fairen Spiel gelang uns gegen das sympathische Gastgeberteam ein klarer Erfolg. Wir wollen jetzt  Platz drei in der Tabelle verteidigen“, kündigt Hammann an.

HSG: Schmitt, Hergert und Kirsch - Bollig (2), Rudolphi (2), Pietzonka (2), Gerke (6), Lißmann (13/6), Jüngling (5), Schabio, Kopel (4), Schilz