Reaktionen zum Tode Helmut Kohls

Reaktionen zum Tode Helmut Kohls

Der Tod des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU) hat in Deutschland und international Trauer ausgelöst.

 Kohl wurde am 3. April 2015 85 Jahre alt. Foto: CDU Rheinland-Pfalz/Archiv
Kohl wurde am 3. April 2015 85 Jahre alt. Foto: CDU Rheinland-Pfalz/Archiv

Berlin (dpa/wie) -
„Es ist ein wirklich großer Deutscher und vor allem ein großer Europäer gestorben.“
(Außenminister Sigmar Gabriel, SPD)

„Der ewige Kanzler und große Europäer geht. Seine Verdienste um die Deutsche Einheit bleiben. Wir trauern um Helmut Kohl.“
(Justizminister Heiko Maas, SPD)

„Ein großer Europäer ist von uns gegangen.“
(Der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir)

„Helmut Kohl war die Verkörperung eines geeinten Deutschland in einem geeinten Europa. Als die Berliner Mauer fiel, war er der Lage gewachsen. Ein wahrer Europäer.“
(Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg)

„Mit Helmut Kohl bin ich groß und politisch flügge geworden. Bei allem Streit: er war ein überzeugter Europäer. Möge er in Frieden ruhen!“
(Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt)

„Ich bin in großer Trauer über den Tod von Helmut Kohl, meinem engen Freund. Er hat mich auf allen europäischen Wegen geleitet und begleitet. In Gedenken an Helmut Kohl habe ich die Europaflaggen vor den europäischen Institutionen auf Halbmast setzen lassen.“
(EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker)

„Wir trauern um den Kanzler der Einheit, Ehrenbürger Europas, unseren ehemaligen Ministerpräsidenten, CDU-Landesvorsitzenden. Ein großer Politiker“
(CDU-Vize Julia Klöckner)

"Wir haben ihn als "Birne" verspottet. Heute sind in der Politik die Zwetschgen unterwegs."
(Thomas Gottschalk)