Regen? - Kröv macht die Schotten dicht

Regen? - Kröv macht die Schotten dicht

29 prächtige Motivwagen und bunt kostümierte Fußgruppen schlängelten sich am Rosenmontag durch Kröv. Die "Reichsnarren" waren außer Rand und Band.

Kröv. (sim) "Mei goldich Krev, aich hon dich lev", sangen die Goldkehlchen, und die zahlreichen Besucher des großen Kröver Rosenmontagsumzugs stimmten fröhlich mit ein. Und die Kröver verstehen es, stets auch aktuelle Themen aus dem Dorfleben aufs Korn zu nehmen. Unter anderem das feuchte Problem mit dem Höllerbach und die immer mehr ins Geld gehende Geschichte der Freibadsanierung. "Baust du noch oder schwimmst du schon?" fragten sich die Narren. Zum Höllerbach reimten die pfiffigen Wagenbauer: "Otto Maria war gefragt, der Friedel hat den Bau verklagt, und die Moral von der Geschicht', trockene Bäche gibt es nicht."Eine echte Spätlese schenkten die Kröver aus - aus einem Weinberg, den der Winzer im Herbst ganz und gar vergessen hatte. Aber das war noch längst nicht alles: Müllmänner und Mülldamen sammelten den in Neapel liegen gebliebenen Dreck ein, der Ski-Club "Stänten" verfrachtete Prinz Udo (der noch ein süßes Teilchen in der Hand hielt) unter ein Schneemobil, und Olaf und seine Freunde packten die Badehose ein. Ganz im Sinne einer anderen Gruppe in bunt karierten Röcken, die bei dem Wetter die Parole ausgaben: "Macht die Schotten dicht." Für Stimmung sorgten auch die Kunnemer Waldfeen. Rauch stieg auf, halb Kröv versank im Nebel - das aber nur für kurze Zeit.