1. Region

10,5 Millionen Euro für Schulen

10,5 Millionen Euro für Schulen

10.525.962 Euro wurden aus dem Konjunkturprogramm II für Schulsanierungen zur Verfügung gestellt. Der Hauptbatzen geht an das Schulzentrum Hermeskeil.

In den Landkreis Bernkastel-Wittlich fließen insgesamt 1.090.000 Euro zur Sanierung der Grundschulen in Enkirch (130.000 Euro), Großlittgen (251.241 Euro), Morbach (410.000 Euro) und Neumagen-Drohn (113.407 Euro). Zur Sanierung der Förderschule Martin-Luther-King in Traben-Trarbach wurden aus dem Programm 185.365 Euro bewilligt.

In die Sanierung der Grundschule Bitburg-Nord fließen 170.000 Euro und 480.000 Euro in die Maßnahmen an der Grundschule Bollendorf. Zur Sanierung der Grundschule Lissendorf stehen 17.000 Euro zur Verfügung und für die Schule in Jünkerath 187.000 Euro.

In den Landkreis Trier-Saarburg fließen insgesamt 4.308.960 Euro zur Sanierung des Schulzentrums Hermeskeil (1.986.000 Euro) sowie der Grundschulen Igel (351.807 Euro, Irsch (214.000 Euro), Kordel (68.230 Euro), Langsur (62.899 Euro), Leiwen (50.000 Euro), Schillingen (44.500 Euro), Schweich (35.000 Euro), Serrig (400.000 Euro), Trierweiler (131.622 Euro) und Wincheringen (461.902 Euro). An die Schule in Kell/Zerf fließen 503.000 Euro für Sanierungsmaßnahmen.

In die Sanierung der Berufsbildenden Schule Fachschulen Technik in Birkenfeld fließen 342.000 Euro.
In den Landkreis Cochem-Zell fließen 2.071.200 Euro zur Sanierung der Grundschulen in Alflen (36.000 Euro), Büchel (31.000 Euro), Hambuch (25.200 Euro), Lieg (28.000 Euro Euro) und Ulmen (320.000 Euro). Darüber hinaus wurden Mittel in Höhe von 490.000 Euro für die Schule in Ediger-Eller und 412.000 Euro für die Schule in Treis-Karden bewilligt. Zur Sanierung der Berufsbildenden Schule Cochem können 729.000 Euro verwendet werden.