1. Region

13.568 Arbeitslose in der Region

13.568 Arbeitslose in der Region

Die Zahl der Arbeitslosen in der Region ist im März leicht gesunken und die Arbeitslosenquote bleibt unverändert bei 5,2 Prozent. Dennoch mehren sich die Indizien, dass die Krise auch die Region erfasst. Wolfram Leibe, Chef der Trierer Arbeitsagentur sagt: „Die Wirtschaftskrise ist in der Region angekommen“ Dies erkenne man etwa an den weniger gemeldeten offenen Stellen.

(red) Die Zahl der Arbeitslosen hat sich im März gegenüber dem Vormonat leicht verringert. Mit 13.568 gemeldeten Arbeitslosen lag die Zahl um 72 niedriger als im Monat Februar. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert bei 5,2 Prozent.

„Der leichte Rückgang der Arbeitslosigkeit darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Wirtschaftskrise in der Region angekommen ist“, sagt Wolfram Leibe, Chef der Trierer Arbeitsagentur. „Kurzarbeit sichert Arbeitsplätze“, sagte Leibe mit Blick auf die aktuellen Zahlen.

Die Arbeitsagentur könne Unternehmen eine Vielzahl von Serviceleistungen anbieten. „Von Fall zu Fall kann es sinnvoll sein, die Phase der Kurzarbeit zum Beispiel für die Qualifizierung der Mitarbeiter sinnvoll zu nutzen“, machte Leibe deutlich. Derzeit haben in der Region 394 Betriebe für 8.877 Arbeitnehmer Kurzarbeit angemeldet. Bei diesen Angaben handelt es sich um die Anzeigen der Betriebe über geplante Kurzarbeit.