1. Region

30 Autos fahren auf Autobahn in verlorene Heizkörper

30 Autos fahren auf Autobahn in verlorene Heizkörper

30 Autos sind am Samstagnachmittag in einen Unfall auf der A 1 an der Anschlussstelle Mehring verwickelt worden. Ein Schrottlaster hatte alte Heizkörper verloren, in die die Autos hineinfuhren.

Nach Informationen der Autobahnpolizei hatte am Nachmittag gegen 14 Uhr ein mit Altmetall beladener LKW wegen unzureichender Sicherung der Ladung zwei gusseiserne Heizkörper verloren. Nachfolgende Fahrzeuge konnten bei Nebel den Hindernissen nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhren über die Heizkörper. Insgesamt wurden 30 Fahrzeuge teilweise erheblich beschädigt. An den meisten Fahrzeugen wurden mehrere Reifen und Felgen beschädigt, so dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Bei einigen Fahrzeugen wurde außerdem die Ölwanne beschädigt und es lief Öl auf die Fahrbahn. Zur Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn musste die A 1 bis 16.10 Uhr teilweise komplett gesperrt werden. Die Umleitung erfolgte ab der Anschlussstelle Mehring. Dadurch kam es zu einer größeren Staubildung. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf ca. 50.000 bis 70.000 Euro. Bis auf leichte Blessuren in zwei Fällen wurde niemand verletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehr, das DRK und die Autobahnmeisterei aus Schweich. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Schweich, Telefon 06502/91650 in Verbindung zu setzen.