1. Region

31-jähriger Mann von Zug erfasst und getötet

31-jähriger Mann von Zug erfasst und getötet

Ein 31-jähriger Mann aus Trier ist am Mittwoch gegen 6.50 Uhr beim Zusammenstoß mit einem Zug auf der Bahnstrecke zwischen Konz-Karthaus und Trier ums Leben gekommen. Die Polizei geht bisher nicht von einem Fremdverschulden aus. Die Bahnstrecke war fast zwei Stunden gesperrt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Mann gegen 6.50 Uhr in Höhe der Trierer Staustufe auf die Gleise getreten und mit dem Zug der aus Konz-Karthaus nach Trier unterwegs war, zusammengestoßen. Der 31-Jährige wurde dabei getötet.

Aufgrund der äußeren Umstände geht die Polizei nicht von einem Fremdverschulden aus. Die Ermittlungen werden von der Kripo Trier geführt.

Die Bahnstrecke war bis 8.38 Uhr wegen der Bergungs- und Ermittlungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt, was zu erheblichen Verspätungen im morgendlichen Zugverkehr führte.