1. Region

45 Polizisten nehmen ihren Dienst beim Polizeipräsidium Trier auf

45 Polizisten nehmen ihren Dienst beim Polizeipräsidium Trier auf

Lothar Schomann, Leiter des Polizeipräsidiums Trier, hat 45 neue Kollegen im Polizeipräsidium Trier begrüßt, die dort zum 1. Juni ihren Dienst aufgenommen haben.

(red) Die Polizisten im Alter von 23 und 47 Jahren arbeiten ab sofort bei den Polizeidirektionen Trier und Wittlich sowie der Kriminaldirektion Trier und tragen damit zur Sicherheit von etwa 620.000 Menschen im Präsdialbereich Trier bei.

30 von ihnen waren zuvor bei der Bereitschaftspolizei des Landes eingesetzt, die übrigen bei den Polizeipräsidien in Koblenz, Mainz, Ludwigshafen und Kaiserslautern sowie bei der Landespolizeischule.

„Die Polizei arbeitet für und mit dem Bürger“, sagte Schömann in seiner Begrüßung im Filmsaal der Bereitschaftspolizei in Wittlich-Wengerohr. Die Menschen in der Region hätten einen Anspruch auf kompetentes, freundliches und hilfsbereites Verhalten. „Bürgerorientierte Polizeiarbeit ist nicht irgendeine Floskel", sagte Schömann, "sondern steht für unsere Unternehmensphilosophie.“